DAX+0,17 % EUR/USD+0,34 % Gold+0,18 % Öl (Brent)+2,62 %
Devisen: Eurokurs legt zu
Foto: Vladimir Koletic - 123rf

Devisen Eurokurs legt zu

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
08.02.2017, 16:50  |  615   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat am Mittwoch anfängliche Verluste wieder ausgeglichen und zugelegt. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,0698 US-Dollar, nachdem sie zwischenzeitlich knapp über 1,07 Dollar geklettert war. Noch am Mittag hatte der Kurs gut einen halben Cent niedriger gelegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0665 (Dienstag: 1,0675) Dollar fest.

Der Euro werde derzeit zunehmend schwankungsanfällig, hieß es aus dem Handel. Der Markt werde mit Blick auf die Präsidentschaftswahlen in Frankreich nervöser. "Nach den Erfahrungen mit dem Brexit-Votum und der US-Wahl ist das allemal verständlich, zumal die Kandidatin des Front National, Marine Le Pen, in jüngsten Umfragen in der Tendenz zulegen konnte", sagte Thu Lan Nguyen, Devisenexpertin bei der Commerzbank. Le Pen plädiert für einen Austritt Frankreichs aus dem Euroraum.

Am Morgen hatten noch enttäuschend ausgefallene Industriedaten aus Spanien den Eurokurs belastet. Die Industrieproduktion war im Dezember überraschend gesunken. Bereits am Dienstag hatten auch die deutschen Produktionsdaten die Markterwartungen deutlich enttäuscht.

Im weiteren Tagesverlauf behalten die Anleger die aktuellen Entwicklungen in Großbritannien im Blick. Das Gesetz für den Brexit geht in die entscheidende Abstimmung im britischen Unterhaus. Premierministerin Theresa May will sich damit die Vollmacht für den Scheidungsantrag von der EU geben lassen. Erwartet wird, dass die Abgeordneten den Gesetzentwurf der Regierung billigen werden.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,85315 (0,86330) britische Pfund, 119,39 (119,94) japanische Yen und 1,0637 (1,0658) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1242,10 (1231,00) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 37 417,00 (37 132,00) Euro./tos/jsl/he

Diskussion: Fratzscher kontert Sinn: Drachme als Heilmittel? Ein Irrglaube! - Deutschland würde bei Grexit drauf

Diskussion: Bundesbank-Chef: Anschuldigungen aus USA 'mehr als abwegig'
Wertpapier
EUR/USD
Mehr zm Thema
EuroDollarDevisen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel