DAX-1,53 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,18 % Öl (Brent)+0,94 %
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger sind verhalten optimistisch
Foto: Mary Perry - Fotolia

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Anleger sind verhalten optimistisch

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
13.02.2017, 07:36  |  683   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - LEICHTE GEWINNE - Der Dax dürfte sich weiter langsam vorarbeiten. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Start 0,15 Prozent höher auf 11 685 Punkte. In der Vorwoche war der Dax kurzzeitig unter die Marke von 11 500 Punkten gerutscht, konnte die Unterstützungszone letztlich jedoch verteidigen. Per saldo trat der Index in den vergangenen fünf Handelstagen auf der Stelle, obwohl die Wall Street ihre Rekordjagd fortsetzte.

USA: - REKORDE - Die Anleger am US-Aktienmarkt haben sich am Freitag weiter zuversichtlich gezeigt. Der Rekordlauf setzte sich fort und trieb den US-Leitindex Dow Jones Industrial zeitweise bis dicht an die Marke von 20 300 Punkten. Auch die anderen bedeutenden US-Indizes, der S&P 500 und der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 erreichten erneut Bestmarken.

ASIEN: - HÖHER - Asiens Börsen sind der Wall Street am Montag ins Plus gefolgt. Der japanische Aktienmarkt profitierte dabei vom schwächeren Yen, der die Exporte erleichtert. Zudem ist Japans Wirtschaft im Schlussquartal 2016 gewachsen.

^

DAX 11.666,97 0,21%

XDAX 11.664,60 0,18%

EuroSTOXX 50 3.270,83 -0,21%

Stoxx50 3.039,14 -0,03%

DJIA 20.269,37 0,48%

S&P 500 2.316,10 0,36%

NASDAQ 100 5.226,69 0,28%

Nikkei 225 19.459,15 0,4% (Schlussstand)

°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN: - VERLUSTE - Der Bund-Future dürfte aufgrund der Vorgaben aus Asien mit leichten Verlusten in die Handel starten, schrieb Dirk Gojny am Montagmorgen. Die Investoren würden sich insgesamt zurückhaltend zeigen und die Aussagen der US-Notenbankchefin am Dienstag und Mittwoch erwarten. Gojny geht davon aus, dass sich der Bund-Future am Montag zwischen 163,30 und 164,55 bewegt.

^

Bund-Future 164,10 0,06%

°

DEVISEN: - EURO BEI 1,06 DOLLAR - Der Eurokurs hat sich bis zum Montagmorgen unterm Strich kaum verändert. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,0631 US-Dollar und damit so viel wie im Handel an der Wall Street vor dem Wochenende. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,0629 (Donnerstag: 1,0692) Dollar festgesetzt.

^

(Alle Kurse 7:15 Uhr)

Euro/USD 1,0631 -0,06%

USD/Yen 113,71 0,31%

Euro/Yen 120,89 0,25%

°

ROHÖL - BILLIGER - Die Ölpreise sind am Montag nach kräftigen Gewinnen in den vergangenen Handelstagen wieder leicht gefallen. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April 56,65 US-Dollar. Das waren fünf Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im März fiel um acht Cent auf 53,78 Dollar.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel