DAX+0,89 % EUR/USD+0,09 % Gold+0,29 % Öl (Brent)+0,64 %

Diamant Sensationsfund in Angola - Wert unbekannt

14.02.2017, 12:41  |  5090   |   |   

In Süd-West Afrika wurde der zweitgrößte Diamant gefunden, der jemals aus dem angolanischen Boden zutage gefördert wurde. Es ist ein Stein mit 227 Karat und in der Qualität "D", also von bestmöglicher Güte. Das schöne Stück ist 45,4 Gramm schwer.

Im Februar 2017 wurde der zweitgrößte angolanische Diamant gefunden, wie wir berichteten. Östlich der Hauptstadt Luanda hat das australische Unternehmen Lucapa Diamond diesen Millionenfund gemacht. Angola zählt zu den vier größten Diamantenproduzenten und hat ganz ausgezeichnete Vorkommen. Die Regensaison scheint ideal zu sein, um die größten Brocken zu finden.  

Größter angolanischer Stein: 404 Karat 

Am 4. Februar 2016 hatte das gleiche Unternehmen, die Lucapa Diamond Company, den Sensationsfund eines 404-karätigen Diamanten in Angola verkündet - er trägt seither den Namen: "4th February Stone". Kurze Zeit später meldete sich das Konsortium Nemesis International DMCC (Dubai) bei Lucapa Diamond, um den Diamanten zu erwerben. Es gab auch Interessenten aus China, jedoch wendete sich Nemesis-Geschäftsführer Nikolas Polak an das Genfer Juwelierhaus De Grisogono.

So gelangte der Stein in dieses exklusive Luxusunternehmen und wurde vom Fawaz Gruosi unter strengsten Sicherheitsbedingungen akribisch analysiert ("Bloomberg"). Im Februar wurde der Wert des "4th February Stone" auf rund 20 Millionen Dollar geschätzt ("SpiegelOnline"). Am 18. Mai 2016 postete Kim Kardashian auf Instagram ein Foto von sich und dem 404-karätigen Stein in der De Grisogono-Filiale New York. Am 10. September 2016 präsentierte De Grisogono den Stein in Cannes - am Rand der Filmfestspiele. Seither verlieren sich die Spuren...

Zweitgrößter Stein geht nach...?

Der 227-karätige Stein könnte das perfekte Geschenk für den nächsten Valentinstag sein. Vorerst müssen die Veredlungsexperten ans Werk und Gutachter das Stück schätzen. Es dürfte jedoch keine negativen Überraschungen geben, denn der Stein hat die Bestnote in Brillianz. Hierzu wurde der Stein auf einem weißem Karton mit einem Einfallswinkel von 30° gelegt und bei dem vorliegenden Stück gaben die Gutachter ein "D" an - die Diamantbewertung bewegt sich zwischen "D" und "Z". Somit hat der Diamant den bestmöglichen Grad und ist vollkommen farblos. 

Bildquelle: Lupaca Diamond Company

Der Wert des 227-karätigen-Diamanten wurde bislang nicht bekanntgeben. Der Minenbetreiber wird jedoch über den Fund erfreut gewesen sein, denn die Gebiete sind sehr begehrt. Hier hatte im letzten Jahr Lucapa Diamond fünf Steine mit mehr als 100 Karat gefunden.

Die Aktie der Lucapa Diamond Company zeigte sich bislang wenig beeindruckt von dem 227-karätigen Stein. Der Kurs stieg leicht von 0,267 Euro (8.2.2017) auf 0,28 Euro (13.2.2017). 

Mehr zum Thema
SomAfrika


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
15.11.17