DAX-1,66 % EUR/USD+0,22 % Gold+0,82 % Öl (Brent)0,00 %

Videoausblick Leichte Turbulenzen

Gastautor: Markus Fugmann
14.02.2017, 07:56  |  893   |   |   

Es gibt heute leichte Turbulenzen: zunächst sorgt der Rücktritt des obersten Sicherheitsberaters von Donald Trump, Mike Flynn, für Aufsehen - damit geht einer der wichtigsten Hardliner im Kabinett Trumps. Und in Japan gibt es eher schwere Turbulenzen um den Konzern Toshiba: gestern hatte ein Insider durchgesteckt, dass der Konzern mehr Schulden als Vermögen habe, heute hat Toshiba die Veröffentlichung seiner Quartalszahlen überraschend abgesagt - das gilt als schlechtes Zeichen. Der Nikkei daher unter Druck auch wegen des wiedererstarkten Yens, und das wiederum bringt die US-Futures nach unten, dementsprechend die Eröffnung des X-Dax schwächer. Hat der Höhenflug vor allem der US-Aktienmärkte seinen Zenit erreicht? Nun richten sich alle Augen auf Janet Yellen..

Das Video "Leichte Turbulenzen" sehen Sie hier..



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel