DAX+1,15 % EUR/USD-0,18 % Gold+0,52 % Öl (Brent)0,00 %

Videoausblick Leichte Turbulenzen

Gastautor: Markus Fugmann
14.02.2017, 07:56  |  937   |   |   

Es gibt heute leichte Turbulenzen: zunächst sorgt der Rücktritt des obersten Sicherheitsberaters von Donald Trump, Mike Flynn, für Aufsehen - damit geht einer der wichtigsten Hardliner im Kabinett Trumps. Und in Japan gibt es eher schwere Turbulenzen um den Konzern Toshiba: gestern hatte ein Insider durchgesteckt, dass der Konzern mehr Schulden als Vermögen habe, heute hat Toshiba die Veröffentlichung seiner Quartalszahlen überraschend abgesagt - das gilt als schlechtes Zeichen. Der Nikkei daher unter Druck auch wegen des wiedererstarkten Yens, und das wiederum bringt die US-Futures nach unten, dementsprechend die Eröffnung des X-Dax schwächer. Hat der Höhenflug vor allem der US-Aktienmärkte seinen Zenit erreicht? Nun richten sich alle Augen auf Janet Yellen..

Das Video "Leichte Turbulenzen" sehen Sie hier..

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel