DAX-0,07 % EUR/USD-0,17 % Gold+0,08 % Öl (Brent)+1,41 %

MARKTAUSBLICK Gold macht wieder Laune

Nachrichtenquelle: GKFX Brokerhaus
14.02.2017, 09:35  |  1435   |   |   

Die positive Stimmung bei den Goldgräbern hält an. Das Edelmetall konnte sich in den letzten Tagen weiter nach oben schieben und testete schon mal den Ausbruch aus der Wolke. Mit dem Sprung über das Hoch bei 1.220 hat sich zudem ein kleiner Aufwärtstrend etabliert, den wir nicht außer Acht lassen sollten. Er könnte sich fortsetzen und den großen Bruder ins Wanken bringen.

Gold 14.02.2017

Aus charttechnischer Sicht fällt deutlich auf, dass wir im Bereich von 1.250 Dollar einen extrem starken Widerstand haben. Der Kurs prallte vergangene Woche an dieser Zone ab und ging in die Konsolidierung über. Die Korrektur dieses kleinen Trends hat auf der Unterseite zwei Anlaufziele. Das erste Ziel ist die 1.220. Von dort aus könnten die Bullen versuchen wieder in die Offensive gehen. Sollte dies nicht gelingen, haben wir bei 1.180 die zweite und letzte Unterstützungszone. Ein Abrutschen unter dieses Level würde den übergeordneten Abwärtstrend bestätigen und der Kurs hätte die 1.122 im Visier.

Aber wie bereits gesagt, es kann auch anders kommen. Gold scheint nämlich noch etwas mehr Potenzial nach oben zu haben. Ein Ausbruch über das Hoch bei 1.244 und das Edelmetall hätte freie Fahrt bis 1.300 (bitte Rücksetzer einplanen). Oberhalb von 1.300 ist dann alles möglich.

Es steht uns vielleicht eine große Aufwärtsbewegung bevor.  

Viel Erfolg bei Ihren Investments wünscht Ihnen

Ihr GKFX-Team


Disclaimer:
Alle Finanzprodukte mit Hebelwirkung bergen ein hohes Risiko für Ihr Kapital, deshalb sind sie nicht für alle Investoren geeignet. Mit dem Handel solcher Finanzprodukte können Sie Ihre gesamte Einlage verlieren. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich ggfs. von unabhängiger Seite beraten.Weitere Informationen finden Sie in unseren Risikohinweisen und AGB.
Wertpapier
Gold
Mehr zm Thema
GoldBroker


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors