DAX-0,95 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,09 % Öl (Brent)+1,15 %

Rheinmetall Aktie deutlich fester als der Gesamtmarkt

14.02.2017, 12:50  |  705   |   |   

Die Aktie der Rheinmetall AG profitiert im Dienstagshandel von einer Empfehlung der UBS und konnte im Zuge dessen direkt an ihre Jahreshochs ansteigen - für ein größeres Kaufsignal fehlt jedoch noch ein nachhaltiger Ausbruch, dieser deutet sich aber geradezu an und bietet daher gute Long-Chance.

Insgesamt kann bereits seit November 2014 ein übergeordneter Aufwärtstrendkanal in dem Wertpapier der Rheinmetall AG eingezeichnet werden, der bis zur ersten Jahreshälfte 2016 ein Verlaufshoch bei 71,29 Euro hervorgebracht hat. Nach einem kurzfristigen aber heftigen Rücksetzer zurück auf das Niveau von 48,02 Euro stabilisierten sich die Kursnotierungen wieder und drehten erneut zur Oberseite ab. Hierbei ging es sukzessiv weiter aufwärts, bis im Januar ein frisches Jahreshoch bei 72,24 Euro markiert werden konnte. Von dem Niveau hat sich die Aktie zwar etwas entfernt, fand aber im Bereich des gleitenden Durchschnitts EMA 50 eine ausreichende Supportzone vor und schoss nach Empfehlung der UBS im Dienstagshandel wieder an ihre Jahreshochs aufwärts. Für ein größeres Kaufsignal muss jedoch ein nachhaltiger Ausbruch her, der in den nächsten Tagen aber noch einsetzen könnte.

stoppkurs

stoppkurs

Spitzenwert im M-DAX

Das Upgrade durch die UBS hat den Käufern bereits eine Menge Arbeit abgenommen, allerdings muss für ein größeres Signal erst ein nachhaltiger Ausbruch mindestens über das Kursniveau von 72,25 Euro gelingen. Erst dann kann es mit dem Wertpapier in Richtung 75,00 Euro, sowie übergeordnet an die favorisierte Marke von rund 80,00 Euro weiter aufwärts gehen. Für den Fall eines nachhaltigen Kursanstieges über die aktuellen Jahreshochs kann beispielshalber auf das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: DGR0UF) zurückgegriffen werden. Die mögliche Rendite bei Erreichen der höheren Kursziele beläuft sich hierbei auf 130 Prozent - eine entsprechende Verlustbegrenzung sollte sich in diesem Fall noch knapp unterhalb der aktuellen Tagestiefs von 69,70 Euro orientieren. Deutlich eintrüben sollte sich das Chartbild allerdings erst bei einem nachhaltigen Rücksetzer unter die 50-Tagelinie bei aktuell 67,22 Euro, in diesem Fall dürfte das Wertpapier von Rheinmetall zunächst an den EMA 200 bei aktuell 64,12 Euro zurücksetzen, darunter sogar bis in den Bereich von 60,00 Euro zurückfallen können.

 

Rheinmetall (Tageschart in Euro):

Aufwärtstrend Aktie  
 Rheinmetall steigende Kurse Kaufssignal Ausbruch kurzfristig Empfehlung Kaufsignal Boerse Daily

Unterstützungen: 69,70; 68,44; 67,98; 67,22; 66,59; 65,00 Euro

Widerstände: 72,25; 73,01; 73,43; 74,10; 75,00; 75,55 Euro

 

Strategie: Long-Einstieg erst ab 72,25 Euro

Über die vorgestellte Strategie eines Long-Investments in das vorgestellte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: DGR0UF) erhalten interessierte Anleger nun die Chance an einem Kursanstieg der Rheinmetall-Aktie bis 80,00 Euro zu partizipieren und können binnen weniger Wochen eine schnelle Rendite von 130 Prozent erzielen. Mit einem kleinen Zwischenstopp ist jedoch bei rund 75,00 Euro zu rechnen - eine Verlustbegrenzung sollte zunächst nicht höher als das Niveau von 69,70 Euro angesetzt werden.

 

Steigende Kurse steigende aktien
Kennzahlen  
 
  WKN: DGR0UF
  Akt. Kurs: 0,58 - 0,59 Euro
  Basispreis:
65,883 Euro
  KO-Schwelle: 65,883 Euro
  Laufzeit: Open End
 
 
  Typ: Unlimited Turbo Long
  Emittent: DZ Bank
  Basiswert Rheinmetall
  Kursziel:

80,00 Euro

  Kurschance: 130%
 
Order über Euwax / Börse Stuttgart
 
 

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur DZ Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Wertpapier
Rheinmetall
Mehr zm Thema
EuroAufwärtstrendWKN


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel