DAX-0,41 % EUR/USD0,00 % Gold+1,24 % Öl (Brent)0,00 %

Golden Dawn Minerals Inc. Marc Davis berichtet: „Warum die deutschen Medien das kanadische Unternehmen Golden Dawn Minerals lieben“

Nachrichtenquelle: IRW Press
02.03.2017, 09:44  |  1319   |   |   

Marc Davis berichtet: „Warum die deutschen Medien das kanadische Unternehmen Golden Dawn Minerals lieben

 

Marc Davis berichtet: „Warum die deutschen Medien das kanadische Unternehmen Golden Dawn Minerals lieben

 

Golden Dawn Minerals Inc. (TSX-V: GOM; FRANKFURT: 3G8A, WKN: A1XBWD; das “Unternehmen“ oder “Golden Dawn“) freut sich heute bekanntzugeben, dass Marc Davis von BNWNews vor kurzem den Artikel Warum die deutschen Medien das kanadische Unternehmen Golden Dawn Minerals lieben veröffentlicht hat, der frei ins Deutsche übersetzt wurde und untenstehend bereitgestellt wird.

 

Den vollständigen Artikel in englischer Sprache finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.com/tl_files/pdf/WhyGermanNewsMediaLovesGOM.pdf

 

Warum die deutschen Medien das kanadische Unternehmen Golden Dawn Minerals lieben von Marc Davis

 

Was ist besser als die Aktie eines kanadischen Goldabbauunternehmens, die ihren Wert seit Jahresbeginn nahezu verdoppelt hat?

 

Es ist besser, wenn diese Aktie durch deutsche Tugenden noch weiter nach oben getrieben wird!

 

Doch wie genau ist das möglich? Werfen Sie einen Blick auf Golden Dawn Minerals (Frankfurt Xetra: 3G 8a, TSX-V: GOM).

 

Dieses aufstrebende Goldabbauunternehmen wird von einem erfolgreichen deutschen Geschäftsmann betrieben, der auf die Unterstützung zahlreicher loyaler deutscher Aktionäre zählen kann – Aktionäre, die Golden Dawn unterstützen, weil es seine Versprechen immer hält.

 

Dies ist ein typisch deutsches Erfolgsrezept.

 

Und dies ist auch der Grund dafür, dass Golden Dawn mit Sitz in Vancouver kürzlich die Aufmerksamkeit deutscher Medien erweckt hat.

 

Der beliebte Internet-Investment-TV-Sender Der Aktionär TV hat kürzlich einen Bericht darüber gebracht, wie Golden Dawn gerade eine Erfolgsgeschichte schreibt.

 

Hier finden Sie einen Link zu diesem Bericht:

 

http://www.deraktionaer.tv/video/goldpreis-steigt-seit-dezember-deutli ...

 

Der Aktionär, das bis vor Kurzem Deutsches Anlegerfernsehen AG („DAF“) geheißen hat, verfolgt einige der besten Investment-Möglichkeiten.

 

Zu diesen zählt auch Golden Dawn. Das Unternehmen ist auf gutem Weg, in diesem Jahr ein Goldproduzent in den goldhaltigen Bergen im Süden von British Columbia (Kanada) zu werden.

 

Das Unternehmen wird von President Wolf Wiese geleitet, einem deutschen Staatsbürger, der einen Großteil seines bisherigen Lebens in Kanada verbracht hat und die Bergbaubranche sehr gut kennt.

 

 

Auch das große Handelsvolumen, das das Unternehmen in Frankfurt oftmals verzeichnet, zeugt von der Beliebtheit von Golden Dawn bei deutschen Investoren, die von den steigenden Goldpreisen profitieren möchten.

 

 

Aufgrund der steigenden Beliebtheit von Golden Dawn bei deutschen Investoren wird auch auf wallstreetonline.de, einer weiteren einflussreichen Medienplattform für Investoren, regelmäßig über das Unternehmen berichtet.

 

 

Und ein weiteres Mal ist die Beliebtheit des Unternehmens der Tatsache geschuldet, dass es bei der Umsetzung seines Geschäftsplans äußerst erfolgreich ist. Das Unternehmen ist in der Tat im Begriff, seine Aktionäre zu Miteigentümer einer Anhäufung von kleinen Gold-Silber-Minen in einer der sichersten und politisch stabilsten Rechtsprechungen der Welt zu machen.

 

 

In anderen Worten: Golden Dawn hat im Vorjahr eine Reihe bedeutsamer Meilensteine verzeichnet. Zu diesen zählt die Reaktivierung dreier historischer, ehemals produzierender Minen, die in diesem Jahr einen beträchtlichen Cashflow bescheren sollten.

 

 

Herr Wiese hat auch alle anderen wichtigen Entwicklungen des Unternehmens erfolgreich finanziert. Diese beinhalten eine kürzlich erfolgte Finanzierungsvereinbarung in Höhe von 5,2 Millionen Kanadischen Dollar mit RIVI Capital LLC, einem privaten Beteiligungsunternehmen mit Sitz in San Francisco.

 

Außerdem konnte Golden Dawn in den vergangenen Monaten seinen Landbesitz in einem historischen Goldabbaugebiet, in dem nach wie vor jede Menge Gold vorhanden ist, erheblich vergrößern.

 

Dort plant das Unternehmen, weitere unterentwickelte historische Goldminen zu reaktivieren, die nach wie vor unerschlossene Reichtümer beherbergen, die noch nicht mittels moderner Goldexplorationstechniken identifiziert wurden.

 

Auf gutem Weg, ein immer größerer Goldproduzent zu werden

Das Unternehmen erstellt ein strategisches Portfolio an kleinen, ehemals produzierenden Gold-Silber-Minen, unterentwickelten Lagerstätten und Mineralerkundungsgebieten in einem historischen Goldgebiet im Süden von British Columbia.

 

Diese Entwicklung bietet die Möglichkeit, die besten Erkundungsgebiete für bedeutsame neue Goldentdeckungen auf weiteren über 11.000 Hektar großen Greenwood-Goldfeldern zu erkunden und zu erschließen. (Diese neuen Mineralschürfrechte, die zurzeit von Nadina Resources erworben werden, werden unten violett schattiert dargestellt.)

 

 

Dieses umfassende Landpaket beherbergt ein Netzwerk an kleinen historischen Kleinbergbaubetrieben, die noch lange nicht erschöpft sind und von Kleinbergbaubetreibern mit eingeschränktem Kapital auch nicht systematisch erschlossen wurden.

  

Dr. Matthew Ball, leitender Geologe von Golden Dawn, ist der Auffassung, dass sein Unternehmen dort eine einzigartige Möglichkeit vorfindet. Er ist davon überzeugt, dass bei diesen historischen Goldfeldern nur an der Oberfläche gekratzt wurde.

 

„Das Landpaket umfasst außergewöhnlich viele Mineralerkundungsgebiete, einschließlich 29 ehemals produzierender Minen und 78 Mineralvorkommen“, sagte er. „Alle historischen Minen weisen eine Tiefe von weniger als 150 Metern auf, wobei die meisten weniger als 50 Meter tief sind.“

 

„Das Potenzial für Erweiterungen dieser bekannten Lagerstätten ist daher außergewöhnlich hoch. Außerdem wurden große Gebiete des Konzessionsgebietspakets noch nicht erkundet.

 

Die Mine Phoenix: unerschlossenes Potenzial für weitere erfolgreiche Goldbetriebe

 

Zu den neuen Aktiva von Golden Dawn zählen mehrere historische Goldminen. Diese beinhalten die ehemals produzierende Mine Phoenix, die über eine Million Unzen Gold, fast 18 Millionen Unzen Silber und 518.523.951 Pfund Kupfer produzierte, ehe sie im Jahr 1978 stillgelegt wurde.

 

An dieser Stelle wird es jedoch interessant: Unmittelbar südlich der Grenze umfassen die Greenwood-Goldfelder auch eine Reihe hochgradiger Goldminen im Bundesstaat Washington. Zusammen haben diese über 7,5 Millionen Unzen Gold produziert. Dazu gehören mehrere Minen, die erst in den 1990er Jahren in jenem Gebiet entdeckt wurden, das als Grenzbezirk (Boundary District) bezeichnet wird.

 

Ein Großteil dieser Goldproduktion, insbesondere im Republic Graben und in Rossland, stammt von hochgradigen epithermalen Erzgangsystemen mit „Bonanza“-Gehalten von durchschnittlich mindestens 16 Gramm pro Tonne.

 

Diese Minen weisen ähnliche geologische Eigenschaften auf wie viele der bekannten mineralisierten Explorationsgebiete unter den neuen Konzessionsgebieten von Golden Dawn. Die Tatsache, dass der Grenzbezirk strukturell von Verwerfungszonen begrenzt wird, wurde erst in den vergangenen Jahren von Geologen erkannt.

 

Die Lösung dieses geologischen Puzzles ermöglicht es Golden Dawn nun, dasselbe erprobte geologische Modell anzuwenden, um mehr Gold in zuvor kaum erkundeten Bereichen der Greenwood-Goldfelder zu finden.

 

Vor allem wurde bei keiner der früheren Explorationen beim Minenstandort Phoenix und im umliegenden Konzessionsgebiet eine strukturell begrenzte Mineralisierung angepeilt. Dies erklärt zum Teil den spärlichen Erfolg der früheren Betreiber der Mine.

 

In diesem Gebiet gibt es noch unerschlossene „Erzgangausläufer“ mit Bonanza-Gehalten von nicht weniger als 55 Gramm pro Tonne (fast zwei Unzen pro Tonne). Es könnte jedoch noch viele weitere geben, die nur darauf warten, entdeckt zu werden.

 

Aus diesem Grund beabsichtigt Golden Dawn, das Konzessionsgebiet Phoenix hinsichtlich des Nachweises zusätzlicher hochgradiger Unzen vorrangig zu behandeln. Die geplante Reaktivierung dieser Mine stellt für Golden Dawn somit eine außergewöhnliche Möglichkeit dar.

 

Außerdem ist eine beträchtliche und wahrscheinlich äußerst wertvolle Berge, die bei der nahe gelegenen Mühle von Golden Dawn verarbeitet werden kann, um restliche Gold- und Kupferressourcen zu gewinnen, Teil des Erwerbs der Mine Phoenix.

 

Wie lautet die kurzfristige Strategie von Golden Dawn für ein regionales Explorationsprogramm zur Ermittlung der besten Gebiete für die Suche nach beträchtlichen neuen Goldentdeckungen?

 

Dr. Ball erklärt, wie er hofft, diese Suche abkürzen zu können: „Eine tief eindringende Geophysik könnte der Schlüssel bei der Suche nach neuen Sulfidlagerstätten unterhalb der bekannten Lagerstätten sein.“

 

„Das Ziel dieser Arbeiten besteht darin, Erweiterungen bekannter Lagerstätten und neue Ziele zu identifizieren und diese Ziele ersten Tests zu unterziehen.“

 

Erfolg durch Bohrungen

Ein erfolgreiches Explorations- und Erschließungsprogramm bei Phoenix und in anderen Teilen des neuen Landpakets hat ein wichtiges strategisches Ziel: Es wird auf dem bestehenden Goldbestand von Golden Dawn aufbauen, das aus drei kleinen, ehemals produzierenden Goldminen besteht, nämlich Lexington, May Mac und Golden Crown.

 

Dort startet das Unternehmen seine erste Produktion, beginnend mit einer 10.000-Tonnen-Großprobe von bestimmten hochgradigen Erzgängen bei der Mine May Mac.

 

Im Rahmen der bisherigen Bohrungen wurde eine hochgradige Mineralisierung entdeckt, die am 12. Dezember 2006 gemeldet wurde. Diese beinhaltet Werte von 7,95 Gramm Gold und 135 Gramm Silber pro Tonne auf einem Abschnitt von 1,2 Metern sowie 0,5 Prozent Kupfer.

 

Diese Entdeckung weist darauf hin, dass eine Mineralisierung, die jener ähnlich ist, die näher an der Oberfläche abgebaut wurde, in einer Ebene vorkommt, die mindestens so tief liegt wie die Ebene „Nr. 7“ der Mine und dass die Mineralisierung auch entlang einer seitlichen Ebene weiterverläuft. In anderen Worten: Gold und Silber ist in dieser historischen Mine nach wie vor in unbekannter Menge vorhanden.

 

Da die Mine Lexington bereits genehmigt ist, bedeutet dies, dass es keine behördlichen Hürden mehr gibt, die verhindern könnten, dass die Mine zu einer Geldquelle wird.

 

Es werden auch Pläne erstellt, um die Mine Lexington im zweiten Quartal 2017 zu reaktivieren. Die Mine ist bereits genehmigt, was bedeutet, dass es keine behördlichen Hürden mehr gibt.

 

Kurzfristig wurden mindestens 500.000 Unzen hochgradigen Goldes und „Goldäquivalents“ (der kombinierte Gold-, Silber- und Kupferwert) bei Lexington, May Mac und Golden Crown angepeilt. Das Unternehmen hofft, dieses Ziel mittels Explorations- und Ergänzungsbohrungen zu erreichen, insbesondere in bekannten hochgradigen Goldzonen.

 

Eine Mühle vor Ort bedeutet kurzfristigen Cashflow bei geringen Verarbeitungskosten

 

Es ist auch wichtig darauf hinzuweisen, dass bei allen drei Lagerstätten und etwaigen zusätzlichen Bergbaubetrieben in diesem Gebiet fast die gesamte erforderliche Bergbauinfrastruktur bereits vorhanden ist. Diese beinhaltet eine moderne Mühle und eine Bergelagereinrichtung.

 

Auch die Mine Phoenix und alle anderen neuen Erkundungsgebiete sind nicht mehr als 15 Kilometer von der Mühle von Golden Dawn entfernt.

 

All diese Minen, Lagerstätten und anderen Erkundungsgebiete profitieren ebenfalls vom Zugang zu einem Stromnetz, einer Wasserversorgung und einer nahe gelegenen Schnellstraße. Sie befinden sich auch in der Nähe der Stadt Greenwood, wo qualifizierte Arbeitskräfte und Betriebsmittel verfügbar sind.

 

Sobald die ersten drei Minen des Unternehmens in Betrieb sind, kann Golden Dawn von der kostengünstigen Wirtschaftlichkeit profitieren. Dadurch ist davon auszugehen, dass die allgemeinen Abbaukosten weiter sinken und die zukünftigen geplanten Profite des Unternehmens steigen werden.

 

Außerdem wird die Aussicht auf zusätzliche Minen und Lagerstätten beim beträchtlich erweiterten Landbesitz von Golden Dawn die allgemeinen Abbaukosten weiter senken, was wiederum der Bilanz des Unternehmens zugutekommt.

 

Investment-Zusammenfassung

Wie bereits erwähnt, legte der Aktienkurs von Golden Dawn einen hervorragenden Start in das Jahr 2017 hin. Dies ist auf die Aussicht auf eine bedeutsame kurzfristige, kostengünstige Goldproduktion bei mehreren seiner kleineren Gold-Silber-Minen zurückzuführen.

 

Gleichzeitig könnte die Möglichkeit, der vielversprechenden, hochgradigen Goldmine Phoenix sowie mehreren anderen kleineren Minen neues Leben einzuhauchen, in den kommenden Jahren zu einer beträchtlichen Steigerung der Goldproduktion von Golden Dawn führen.

 

All diese Entwicklungen könnten dazu führen, dass 2017 für Golden Dawn das Jahr des großen Durchbruchs wird.

 

Auch die Tatsache, dass das Unternehmen bei seiner Mine May Mac kürzlich eine neue hochgradige Gold-Silber-Entdeckung gemacht hat (die in meinem nächsten Artikel erörtert werden wird), ist ein weiterer aufregender Wertschöpfungstreiber, der eine weitere Steigerung des Aktienkurses des Unternehmens verheißt.

 

Es gibt in der Tat Anzeichen auf kontinuierliche positive Bohrmeldungen in den kommenden Monaten.

 

Was die Deutschen am besten können, ist der systematische Aufbau eines erfolgreichen Geschäftes wie dieses. Doch wie Sie, werte Leser, bereits wissen werden, ist das den Deutschen nicht genug. Vielmehr nehmen sie an einem erfolgreichen Geschäftsmodell weitere Verbesserungen vor. Man denke nur an Mercedes oder Bayer AG.

 

Golden Dawn von Wolf Wiese ist hier keine Ausnahme. Sein Unternehmen ist erst dann zufrieden, wenn es jede einzelne Unze Gold und Silber in seinen reichhaltig mineralisierten Landbesitzen im Süden von British Columbia gefunden hat. Aus diesem Grund können die loyalen deutschen Aktionäre von Wiese davon ausgehen, dass 2017 ein äußerst profitables Jahr für Golden Dawn werden wird.

 

Und aus gleichem Grund werden die deutschen Medien weiterhin ausführlich über Golden Dawn berichten. Das Beste steht uns also noch bevor!

 

 

Über den Autor: Marc Davis kann auf den Kapitalmärkten eine Erfahrung von 25 Jahren vorweisen. Er ist auch ein renommierter Finanzjournalist, der bereits für führende digitale Finanznachrichtenagenturen in Nordamerika und im Londoner Finanzzentrum gearbeitet hat. Er ist auch ein ehemaliger Business-Reporter von CBC Television und schreibt zurzeit für die Huffington Post.

 

Im Laufe der Jahre sind seine Artikel auch in Dutzenden digitalen Publikationen weltweit erschienen. Zu diesen zählen USA Today, CBS Money Watch, Investors‘ Business Daily, Financial Post, Reuters, National Post, Google News, Barron‘s, China Daily und AOL.

 

Quelle: https://www.irw-press.com/tl_files/pdf/WhyGermanNewsMediaLovesGOM.pdf

 

Marc Davis, Redakteur und Herausgeber

Durch seine früheren Tätigkeiten als Floor Trader, Finanzanalyst im Investmentsektor, Journalist bei einer der weltweit führenden digitalen Nachrichtenagenturen für Finanzwesen und Wirtschaftsreporter bei CBC Television verfügt Marc über umfassende Kenntnisse in den Bereichen Nachrichten, Medien und Kapitalmärkte.

 

Über Mark Davis:

 

 

Marc Davis

Managing Editor

www.BNWnews.ca

www.CapitalMarketsMedia.ca

 

Für weitere Fragen steht ihnen das Management jeder Zeit zur Verfügung:

 

Kontakt:

CEO Wolf Wiese oder

Direktor Stefan Bender

 

Golden Dawn Minerals Inc.

Corporate Communications

#318-1199 W. Pender Street

Vancouver, B.C. V6E 2R1

Kanada

Tel: +1 604-221-8936

Fax: +1 604-336-1490

Email: allinfo@goldendawnminerals.com

www.goldendawnminerals.com



NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel