DAX+0,41 % EUR/USD-0,01 % Gold-0,21 % Öl (Brent)+0,73 %

Merck trotz erfolgreichem Geschäftsjahr vor neuen Herausforderungen

Gastautor: Daniel Saurenz
06.03.2017, 09:00  |  613   |   |   

Merck LogoAm Donnerstag stellt Merck auf der Bilanzpressekonferenz seine Jahreszahlen für 2016 vor. Analysten erwarten eine deutliche Steigerung des Ergebnisses, allerdings stehen für 2017 bereits neue Herausforderungen vor der Tür.

 

Merck Aktienkurs auf ein Jahr in Euro

Merck Aktienkurs auf ein Jahr in Euro

Die Prognosen für den Konzernumsatz insgesamt reichen für das Geschäftsjahr 2016 von 14,950 Milliarden bis 15,356 Milliarden Euro. Analysten gehen weiter davon aus, dass sich der Gewinn pro Aktie in Höhe von 4,87 Euro auf 6,27 Euro erhöhen wird. Der Aktienkurs des Darmstädter Unternehmens legte in den letzten 52 Wochen um 30 Prozent zu. Er bewegt sich weiter in der Nähe des Jahreshochs von von 105,25 Euro und tendiert nach der Rally Ende letzten Jahres zu einer Seitwärtsentwicklung.

 

Eingetrübte Verkaufsaussichten für 2017

Trotz des überzeugenden letzten Geschäftsjahres könnte für den Chemie- und Pharmakonzern 2017 ein aufregendes Jahr bevorstehen. Bei Mercks lukrativstem Medikament, dem MS-Mittel Rebif, hat das Unternehmen bereits Marktanteile an die Konkurrenz verloren und auch für das Krebsarzneimittel Erbitux, eine weitere tragende Säule der Pharmasparte, rechnet das Unternehmen mit einer Stagnation der Verkaufszahlen in diesem Jahr. Beim drittstärksten Umsatzbringer, dem Fruchtbarkeitsmittel Gonal-f, rechnet Merck immerhin noch mit einem einstelligen Umsatzwachstum, während hier im Jahr 2016 noch ein Plus von 13,8 Prozent verbucht werden konnte.

Merck_Presse_2Trotz der eingetrübten Verkaufsaussichten stellt das Unternehmen weiter die Weichen für die Zukunft. Anfang Januar gab Merck die Übernahme von BioControl Systems Inc. bekannt und baut damit sein Portfolio im Bereich Lebensmittelsicherheit weiter aus. Ebenfalls im Januar feierte Merck das Richtfest seines neuen Innovationszentrums. Bis 2020 plant das Unternehmen insgesamt Investitionen von rund einer Milliarde Euro am Hauptstandort Darmstadt.

 Mit Aktienanleihen von einer Seitwärtsbewegung des Kurses profitieren

Anleger, die auf eine weitere stabile Seitwärtsbewegung der Aktie setzen, haben die Möglichkeit hiervon mit Aktienanleihen zu profitieren und sollten sich die Aktienanleihe WKN PR1D03 aus unserer ISIN-Liste mit einem Basispreis von 102 Euro anschauen. Die Anleihe läuft bis Juni 2018 und bietet eine jährliche Verzinsung von 9 Prozent. Dies entspricht bei den aktuellen Daten einer maximalen Rendite p.a. 9,3 Prozent. Weitere Infos zu der Funktionsweise einer Aktienanleihe, erfahren Sie im Wissensbereich der BNP Paribas.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel