DAX-0,26 % EUR/USD+0,09 % Gold-0,18 % Öl (Brent)-0,49 %

DAX vor der EZB zwischen 11.900 und 12.000 Punkten gefangen

Gastautor: Jens Klatt
09.03.2017, 08:21  |  1521   |   |   

(JK-Trading.com) – Kurz sah es am gestrigen Handelstag so aus, als würde der DAX seine Handelsspanne zwischen 11.920 und 12.000 Punkten nach oben verlassen.

 

Doch ein nachhaltiger Bruch und Stint in Richtung der Jahreshochs um 12.100 Punkte mit Zwischenziel im Bereich um 12.060 Punkte wollte nicht gelingen.

 

Somit bleibt das technische Bild am Donnerstag unverändert: eine Eroberung der der 12.000er Marke und ein Bruch der gestrigen Hochs um 12.020 Punkte ebnete den Weg in Richtung Jahreshoch (12.100), Zwischenziel um 12.060 Punkte.

 

Auf der Unterseite bleibt es dabei, dass ein Unterschreiten der 11.900/920er Region als erstes Ziel die 11.850/870 auf den Plan ruft. Kommen hier nicht ausreichend Käufer in den Markt wäre in den Wochenschluss mit weiteren Abgaben bis in den Bereich um 11.700/730 Punkte zu rechnen.

 

Chart erstellt mit Guidants

 

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Geschäftsführer von Jens Klatt Trading, exklusiv für JFD Brokers

Wertpapier
DAX
Mehr zum Thema
HandelDAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel