DAX-0,41 % EUR/USD0,00 % Gold+1,24 % Öl (Brent)0,00 %
Elliott Wellen Analyse: Draghi-Strohfeuer im DAX
Foto: www.robbys-elliottwellen.de

Elliott Wellen Analyse Draghi-Strohfeuer im DAX

09.03.2017, 21:18  |  2111   |   |   
Die kurze Einschätzung der Lage



Mario Draghi hat heute im DAX nur ein kurzes Strohfeuer ausgelöst, womit der Rücklauf seit dem Hoch bei 12099 immer noch mehrdeutig impulsiv und korrektiv bewertet werden kann. Die Szenarien aus den letzten Analysen bleiben unverändert gültig.

Anzeige


Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der orangenen E/blauen B bzw. C in den letzten vier Wochen. Die orangene E bzw. C bildet ein Flat mit lila A=10807, lila B=9934 sowie lila C (bisher 12099) zum Abschluss der orangenen E/orangenen C.

Die lila C kann als rote I=10798, rote II=10350, rote III=11893, rote IV=11463 (Doppelzigzag; blaue w=10490, blaue x=11682, blaue y=11463) und rote V (bisher 12099) gezählt werden. Für die rote V lassen sich die bekannten Verlaufsvarianten identifizieren. Der Rücklauf seit dem bisherigen Hoch bei 12099 kann impulsiv und korrektiv interpretiert werden.

Variante 1 (normale Beschriftung, orangener Pfad)
Die rote V kann mit blauer i=11605, blauer ii=11546, blauer iii=12031, tiefer blauer iv=11719 und laufender blauer v (bisher 12099) gezählt werden. Die blaue v hat bereits die orangene i=11864, orangene ii=11778 und die gedehnte orangene iii=12099 beendet. Die orangene iv (bisher 11909 – als Zigzag-X-Flat) mit MOB 11864 hat alle ihre Ziele mehr als erfüllt. Die Start der orangenen v lässt sich impulsiv interpretieren (hellgrüne i=12019, laufende hellgrüne ii). Die orangene v wird die blaue v oberhalb 12099 beenden.

Variante 2 (umrandete Beschriftung, blauer Pfad)
Die rote V kann mit blauer i=11605, blauer ii=11576, blauer iii=11719, blauer iv=11642 und blauer v als Expanding EDT (bisher 12099, graue Eindämmungslinien) gezählt werden. In der blauen v kann nach der orangenen i=11811, orangenen ii=11692, orangenen iii=12031, orangenen iv=11719 auch bereits die orangene v=12099 oberhalb ihres Mindestziel bei 12059 (hellgrüne Fibos) beendet worden sein. Der Start der Abwärtsbewegung lässt sich als Abwärtsimpuls (blaue i=11989, blaue ii=12052 mit kurzer grauer c, orangene i=11927, orangene ii=12026, laufender orangener iii) zählen. Das Mindestziel der orangenen iii ist 11896, das 161er Ziel ist 11823 – orangene Fibos). Die Variante 2 ist bestätigt bei einem Rücksetzer unterhalb des Ausgangspunkts des EDT (11640).

Variante 3 (Beschriftung mit Alt:, orangener Pfad)
Die rote V kann mit blauer Alt: i=12031 und blauer Alt: ii=11719 sowie laufender blauer Alt: iii (bisher 12099, Mindestziel 12127) gezählt werden. Nach der blauen Alt: iii und dem Rücksetzer zur blauen Alt: iv wird die blaue Alt: v die rote Alt: V oberhalb 12127 abschliessen. Die Variante 3 würde bei einem Rücklauf unterhalb 11719 obsolet.

Nach Abschluss der blauen B steht die blaue C mit einem Zielbereich unterhalb 8695 an (blauer Pfad).

Fazit:
Mit dem letzten Allzeithoch hat der DJI eine neue blaue Eindämmungslinie gebildet und somit wieder die Bedingungen des laufenden Anstiegs in beiden Szenarien erfüllt. Die Ziele auf der Oberseite sind im DAX und im DJI vollumfänglich abgearbeitet und der impulsiv interpretierbare Rücklauf könnte in beiden Indizes bereits der Start der Abwärtsbewegung sein. Der Weg zu den Zielen auf der Unterseite - im DAX unterhalb 8695 bzw. im DJI unterhalb 17967 – dürfte frei sein.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.



Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel