DAX-0,02 % EUR/USD+0,12 % Gold+0,14 % Öl (Brent)+0,38 %
Anlegerverlag: Allianz: Noch eine kleine Hürde und dann …
Foto: http://www.nebenwerte-online.de

Anlegerverlag Allianz: Noch eine kleine Hürde und dann …

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
10.03.2017, 10:26  |  2364   |   |   

Gestern herangelaufen, heute Morgen drüber – die Allianz-Aktie (ISIN DE0008404005) hat im frühen Geschäft die Marke von 170 Euro genommen. Und wenn dieser Anstieg auch in den Feierabend und damit ins Wochen-Closing mitgenommen werden kann, wäre damit eine außerordentlich wichtige Hürde übersprungen. Denn dann wäre der Weg an die 180 Euro-Marke frei. An die Marke, die eine Art „letzter Grenze“ bedeutet.

Wir haben Ihnen die Aktie hier extra in einem ganz langfristigen Chart auf Monatsbasis abgebildet, denn nur so lässt sich erkennen, wie elementar diese beiden Linien bei 170 und 180 Euro sind. Bei 170 Euro haben wir die Jahreshochs 2015. „Hochs“, weil die Aktie 2015 dort gleich zweimal deutlich nach unten abgewiesen wurde. Gelingt es, den morgendlichen Anstieg von heute zu zementieren, wäre damit also schon mal viel gewonnen. Aber noch mehr „Lohn“ winkt, wenn dann auch die prozentual nicht gerade weit entfernt liegende 180er-Marke geknackt wird, sehen wir auf den Chart:

 

Kennen Sie schon unseren brandneuen Exklusiv-Report zum DAX-Anstieg auf 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

Das Hoch bei 180 Euro wurde im Jahr 2007 ausgebildet und stellt den einzigen markanten Umkehrpunkt zwischen dem zweiten Baisse-Schub des Abwärtstrends 2000 – 2003 und heute dar. Im Prinzip wären dann bei etwa 260 Euro die nächsten Chartmarken. Aber davon abgesehen, dass das eine Menge Luft nach oben bedeuten würde, wären diese Marken auch 15 Jahre alt und damit faktisch wohl weniger relevant. Sollte es gelingen, über 180 Euro zu laufen, können Anschlusskäufe die Aktie solange höher tragen, bis sich die Bullen dann irgendwo festrennen. Richtig ist:

Das hieße eine ungewöhnlich hohe Bewertung für die Aktie, zumal man seitens der Allianz selbst in Bezug auf die Perspektiven für das laufende Jahr keine allzu hohen Erwartungen geweckt hat. Aber lassen Sie nur das Zinsniveau am Anleihemarkt, das sich trotz der Verweigerungshaltung der EZB langsam steigert, noch ein wenig zulegen, es wäre für die Allianz und die möglichen Gewinne ein Segen … und könnte die Aktie wie auf einem Luftkissen höher tragen.

 

Der DAX hat die 12.000 erreicht! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

Wertpapier
Allianz
Mehr zm Thema
EuroDAXAnleger


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel