DAX-0,17 % EUR/USD+0,12 % Gold+0,15 % Öl (Brent)+0,40 %

ADVA OPTICAL Hoffnungskäufe und ein positiver Februar

13.03.2017, 10:14  |  1506   |   |   

Erst Ende Februar legte Adva Optical Networking SE durchwachsene Zahlen vor, die in einer ersten Reaktion die Anleger verschreckte und den Kurs nach unten brachte. Doch recht zügig drehte die Stimmung und der Ausblick auf eine positivere Zukunft führt zu Käufen. So zeigt sich im langfristigen Bild eine lange weiße Februar-Kerze. Ein Test des langfristigen Tops vom Dezember 2015 bei ca. 12 Euro ist somit machbar. Auch der Ausbruch aus einem langfristigen Dreieck in den Tageskerzen lässt noch weiteres Erholungspotenzial zu.

Tages- und Monatskerzen – ADVA Optical Networking SE

Im langfristigen Bild eine weiße Februar-Kerze, die noch Schwung nach oben zulässt. Rücksezter dürften auf erste Unterstützung im Bereich 10 Euro treffen. Unter Chance-Risiko-Aspekten wären Rücksetzer eher aufzufangen als neue Hochs prozyklisch zu kaufen.

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten nicht investiert ist, weder direkt noch indirekt durch Finanzinstrumente. Charts: www.guidants.com.

Mehr zm Thema
EuroVermögenAnleger


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel