DAX-0,17 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,16 % Öl (Brent)+0,39 %
Anlegerverlag: Strafzinsen bei Flatex!
Foto: http://www.nebenwerte-online.de

Anlegerverlag Strafzinsen bei Flatex!

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
14.03.2017, 20:30  |  1052   |   |   

Viele haben sich bereits gefragt, wann es so weit ist. Nun ist es so weit: Ab dem morgigen Mittwoch werden beim Online-Broker Flatex laut „Die Welt“ Strafzinsen fällig. Und zwar für Privatanleger. Dies wird Negativzins genannt, in der Höhe von 0,4%. Und zwar nicht erst ab hohen Beträgen, sondern unabhängig davon, wieviel Geld auf dem Flatex-Konto liegt.

-0,4% ab dem ersten Euro Guthaben!

Strafzinsen ab dem ersten Euro Guthaben bei einem deutschen Online-Broker – das ist meines Wissens für Privatanleger derzeit einmalig. Die Frage ist jetzt natürlich, ob das in Deutschland (im Chart der DAX) ein „Dammbruch“ ist und ob weitere Online-Broker oder auch die großen Banken nachziehen.

Für Sie als Anleger(in) gilt in so einer Situation, die Lage zu beobachten und zu vergleichen. Wenn Sie voll investiert sind, dann stören -0,4% auf dem Verrechnungskonto nicht wirklich. Doch wer hohe Summen bunkert, um liquide zu sein und bei Rückschlägen massiv einsteigen möchte, für den könnte ein Wechsel zu einem Broker/einer Bank ohne Strafzinsen eine Überlegung wert sein. Doch natürlich gilt es auch, die

DAX auf 12.000 Punkten! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel