DAX+0,39 % EUR/USD+0,70 % Gold-0,23 % Öl (Brent)0,00 %
Konjunktur: Wirtschaftsweise korrigieren Konjunkturprognose nach oben
Foto: Industrieanlagen, über dts Nachrichtenagentur

Konjunktur Wirtschaftsweise korrigieren Konjunkturprognose nach oben

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
20.03.2017, 11:36  |  741   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung hat seine Konjunkturprognose für das laufende Jahr leicht angehoben. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Deutschland werde 2017 um 1,4 Prozent wachsen, erklärten die Wirtschaftsweisen am Montag. Für 2018 werden 1,6 Prozent Wachstum erwartet.

Gründe für diese Entwicklung seien die "gute Lage am deutschen Arbeitsmarkt" sowie ein "leicht positiverer Ausblick für die internationale Konjunktur". Bislang waren die Ökonomen von 1,3 Prozent Wachstum für 2017 ausgegangen. Die unverändert "äußerst expansive Geldpolitik der EZB" könnte allerdings die Finanzmarktstabilität in Europa beeinflussen. Die Kritik am hohen Leistungsbilanzüberschuss der Bundesrepublik hält der Sachverständigenrat für unangebracht.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel