DAX-0,26 % EUR/USD+0,09 % Gold-0,18 % Öl (Brent)-0,48 %

Scope Analysis Wasserfonds – Rendite mit einer der größten Herausforderungen der Zukunft

Gastautor: Scope Analysis
21.03.2017, 11:08  |  1088   |   |   

Der 22. März ist Weltwassertag. Er soll Aufmerksamkeit auf die kritische Wasserversorgung in weiten Teilen unserer Welt lenken. Für Anleger interessant: Mit sogenannten Wasserfonds können sie an Lösungen für diese Herausforderung partizipieren.

Seit 2010 zählt das Recht auf sauberes Wasser offiziell zu den Menschenrechten. Dennoch haben laut WWF derzeit mehr als 780 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Rund 2,6 Milliarden Menschen leben ohne grundlegende Sanitäreinrichtungen.

Die Probleme werden künftig eher größer als kleiner. Denn die Weltbevölkerung wird den Vereinten Nationen zufolge von aktuell rund 7,4 Milliarden Menschen bis zum Jahr 2050 auf voraussichtlich 9,7 Milliarden Menschen wachsen.

Wasser wird immer mehr zu einer strategisch wichtigen Ressource. In vielen Regionen der Welt ist die Versorgungslage schon heute als angespannt bis kritisch einzuschätzen – beispielsweise in China oder in bestimmten Regionen Afrikas. Damit gewinnen die Erschließung von Wasserressourcen, die Wasseraufbereitung und -versorgung sowie die Entwicklung entsprechender Technologien immer stärker an Bedeutung.

Anleger haben 20 Wasserfonds zur Auswahl

Anleger, die in das Thema Wasser investieren möchten, stehen in Deutschland derzeit 20 Investmentfonds zur Verfügung. Scope fasst sie in der Peergroup „Aktien Wasser“ zusammen. Die Fonds dieser Peergroup müssen zu mindestens 90% in Unternehmen des Wassersektors investiert sein. Dazu gehören Unternehmen, die Technologien, Produkte oder Dienstleistungen mit Bezug zur Wertschöpfungskette von Wasser anbieten.

Die aktuell 20 Fonds der Peergroup „Aktien Wasser“ verwalten ein Vermögen von knapp 8 Mrd. Euro. Der Mehrheit mit 17 Fonds und Assets under Management von zusammen rund 7 Mrd. wird aktiv gemanagt. Die drei ETF dieser Peergroup verwalten zusammen rund 915 Mio. Euro.

Breites Performance-Spektrum

Auf Drei-Jahressicht beträgt die durchschnittliche Performance der 20 Fonds 10,2% p.a. Das Spektrum reicht dabei von 4,9% bis 15,9% p.a. Die auf Drei-Jahressicht beste Performance erzielte ein ETF – der „Lyxor UCITS ETF World Water D-EUR“.

Bei den aktiv gemanagten Fonds ragt der „BNP Paribas L1 Equity World Aqua“ heraus. Der Fonds wurde für deutsche Anleger erst im Jahr 2013 aufgelegt, zeigt seitdem aber mit 13,7% p.a. eine beindruckende Performance. Diese ist auch ein wesentlicher Grund, weshalb der Fonds trotz seiner vergleichsweise kurzen Historie bereits der drittgrößte Fonds der Peergroup ist.

Pictet-Fonds vereint mehr als die Hälfte AuM aller Wasserfonds

Mit einem Fondsvolumen von rund 4,3 Mrd. Euro ist der Pictet-Water-P EUR der mit Abstand größte Wasserfonds. Er wurde bereits im Jahr 2000 aufgelegt und ist damit auch der älteste Fonds dieser Peergroup. Die Performance dieses Vorreiter-Fonds kann sich sehen lassen: Auf Fünf-Jahressicht erreicht er 12,6% p.a. – und das bei einer Volatilität von 10,5%.

Der Pictet-Water-P hat wie zahlreiche andere Wasserfonds einen starken Fokus auf US-Aktien. Mehr als die Hälfte des Fondsvermögens ist in US-Werte investiert. Der Grund: Zahlreiche global agierende Konzerne im Bereich Wassertechnologie und -infrastruktur haben ihren Sitz in den USA. Dazu gehören Unternehmen wir Danaher, American Water Works oder Thermo Fisher Scientific.

Ausblick – Bedarf wird weiter steigen

Scope erwartet vor dem Hintergrund der wachsenden Weltbevölkerung und der zunehmenden Verknappung von Süßwasser steigenden Bedarf im Bereich der Wasserversorgung. Für Investoren bieten sich interessante Investitionsmöglichkeiten. Die Performance-Aussichten sind in diesem Segment langfristig positiv. Die Scope Analysten gehen daher auch von einer wachsenden Zahl von Fonds aus.

Eine Übersicht über sämtliche Wasserfonds im vollständigen Report – ZUM DOWNLOAD
 

 

Contact

Sina Hartelt    s.hartelt@scopeanalysis.com
André Fischer    an.fischer@scopeanalysis.com
Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot!

Sparen Sie sich teure Ausgabeaufschläge und Gebühren: Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDiscount.de und Sie profitieren von dem günstigen Tarifmodell. Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect? Kein Problem. Ein einfacher Vermittlerwechsel genügt und der Spar-Tarif wird automatisch hinterlegt.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel