DAX-0,41 % EUR/USD0,00 % Gold+1,24 % Öl (Brent)0,00 %
Anlegerverlag: Medigene: Was ist denn hier los?
Foto: http://www.nebenwerte-online.de

Anlegerverlag Medigene: Was ist denn hier los?

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
22.03.2017, 11:26  |  921   |   |   

Medigene sackt seit gestern deutlich durch. Man könnte meinen, die Halbjahreszahlen wären fatal ausgefallen. Aber … die kommen erst morgen! Weiß da jemand, was wir alle nicht wissen? So etwas ist nie auszuschließen. Aber das muss nicht der Grund für diesen Kursrutsch sein. Vergessen wir eines nicht:

Medigene (ISIN DE000A1X3W0) ist eine marktenge Aktie. Wir hatten immer wieder darauf hingewiesen, dass hier etwas größere Orders extrem viel bewegen können – in beide Richtungen. Und charttechnisch ist Medigene am Dienstag über eine Klippe geschubst worden, so dass diese Abgaben durchaus umfassendere Stop Loss-Verkäufe gewesen sein können. Das Problem ist: Das sieht ja eigentlich nach Kaufkursen aus … bloß was, wenn die morgen anstehenden Zahlen mies ausfallen? Der Chart zeigt:

 

Kennen Sie schon unseren brandneuen Exklusiv-Report zum DAX-Anstieg auf 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

Medigene war am Dienstag durch die wichtige Unterstützungszone 11,60/12,11 Euro gerutscht. Das dürfte automatisch Anschlussverkäufe ausgelöst haben, die Umsätze haben, wie man unten im Chart sieht, entsprechend angezogen. Jetzt haben wir gleich zwei weitere Unterstützungen in Reichweite:

Die September-Aufwärtstrendlinie wartet bei 10,10, die 200 Tage-Linie bei 9,52 Euro. Wenn die morgen anstehenden Zahlen einigermaßen ausfallen, sollte dieser Bereich halten. Aber das ist eben hier und jetzt nicht absehbar. Dass da jemand weiß, dass diese Zahlen schwach werden und aussteigt, wie gesagt: Es ist keineswegs zwingend so. Trotzdem hieße jetzt die Hand aufzuhalten ein vorab nicht einschätzbares Risiko, zumal man keinen Stop Loss ansetzen kann, weil wir schob oft gesehen haben, dass eine Aktie nach Bilanzdaten zuerst fällt und dann doch sofort wieder nach oben dreht. Sprich: Jetzt einzusteigen ist nur etwas für a) erfahrene Trader mit b) starken Nerven und c) dem klaren Bewusstsein, wie riskant das ausgerechnet heute wäre!

 

Der DAX hat die 12.000 erreicht! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

Mehr zum Thema
EuroAnlegerDAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel