DAX+1,16 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,09 % Öl (Brent)-0,93 %

88 Energy Heißer Übernahmekandidat mit 5 Mrd. Barrel-Ölprojekt und Trump-Rückenwind

Anzeige
Nachrichtenquelle: Shareribs
29.03.2017, 09:12  |  832   |   
Sehr geehrte Leser,

aktuell sind Autofahrer beim Blick auf die Spritpreise tiefenentspannt, aber das könnte sich demnächst ändern.

Einige Experten erwarten innerhalb der nächsten 12 Monate eine Verdopplung des Ölpreises auf 100 USD pro Barrel. Sie sehen nach der Übereinkunft der OPEC mit anderen großen Ölproduzenten, im Hinblick auf eine Produktionskürzung Ende 2016, Parallelen zur Entwicklung des Ölpreises zwischen 2006 und 2008. Die OPEC musste damals die Produktion nicht kürzen und müsste dies jetzt wieder nicht tun.

Im Juli 2008 stieg der WTI in der Spitze auf mehr als 145 USD pro Barrel. Damals war das Ölangebot schon begrenzt und wurde durch die OPEC weiter verknappt. Die Geschichte scheint sich den Experten zufolge in 2016 und 2017 zu wiederholen.

Für mehr Hintergrundinformationen finden Sie hier den vollständigen Artikel: www.marketwatch.com/story/contrarian-fund-managers-expect-oil-prices-to-double-to-100-by-2018-2017-03-21

Am 9. März 2017 meldete der spanische Ölriese Repsol den größten Ölfund in den USA seit 30 Jahren. Das Vorkommen in Alaska wird auf 1,2 Mrd. Barrel Öl geschätzt. In vier Jahren soll die Produktion mit 120.000 Barrel Öl pro Tag starten.

In Alaska´s North Slope liegt ebenfalls das gigantische Prudhoe-Bay-Ölfeld (25 Mrd. Barrel Öl), das im Jahre 1968 entdeckt wurde. Derzeit werden in Alaska 600.000 Barrel Öl pro Tag gefördert. Die von Nord nach Süd verlaufende Trans-Alaska-Ölpipeline ist aber nur zu rund 25 Prozent ausgelastet.

Ein Drittel aller Beschäftigten in Alaska arbeiten in der Ölindustrie. Der neue US-Präsident setzt auf heimisches Öl als Energiequelle. Ein australisches Ölexplorationsunternehmen schickt sich an, in Alaska´s North Slope in den kommenden Monaten den ganz großen Wurf zu landen und dabei Repsol´s Entdeckung noch deutlich in den Schatten zu stellen.

Das Potenzial von 88 Energy Ltd. (WKN: A14PRT) ist einfach nur gigantisch. Bei seinem Icewine-Projekt könnte 88 Energy Expertenschätzungen zufolge auf 5,1 Mrd. Barrel förderbarem Öläquivalent sitzen, wovon 4,1 Mrd. Barrel Öl wären!


Quelle: www.caesarsreport.com

Das ist aber nur der vorsichtig geschätzte Mittelwert, bevor Accumulate Energy Alaska, Inc., eine 100%ige Tochtergesellschaft von 88 Energy, und ihr Joint Venture-Partner, Burgundy Xploration LLC (BEX), nach ausführlicher Analyse der Ergebnisse des Bohrlochs Icewine #1 erfolgreich auf weitere Ländereien rund um den HRZ Resource Play Sweetspot geboten und diese im Dezember 2016 zugesprochen bekommen haben.

Die ursprüngliche Liegenschaft umfasst 271.119 Acres (77,5% 88E / 22,5% BEX). Nun kommen demnächst 142.560 Acres hinzu. Das sind zusammen rund 167.410 Hektar! Weitere 279.360 Acres (113.053 Hektar) hat sich BEX gesichert, wobei 88 Energy bei Interesse 30 Prozent davon erwerben kann.

Die Konsolidierung des Landpaketes rund um Icewine macht viel Sinn. Diese Entscheidung kann für 88 Energy-Aktionäre noch dramatisch positive Auswirkungen haben.


Quelle: Pressemitteilung 88 Energy Ltd.

Paul Basinski, der CEO von 88 Energy´s Partner BEX, ist ein sehr angesehener Geologe mit einer beeindruckenden Erfolgsbilanz, wenn es um unkonventionelle Ölprojekte geht. Er war einer der Vordenker in den frühen Tagen des Eagle Ford Shale-Öl-Plays und half ConocoPhillips dabei, mehr als 300.000 Acres bestes Land aufzukaufen. Nach diesem Riesenerfolg begann er eine neue Theorie in Alaska´s North Slope zu verfolgen und nahm später 88 Energy als finanzstarken Partner hinzu.

Aufgrund der einzigartigen geologischen Bedingungen in der Nähe des gigantischen Prudhoe-Bay-Ölfeldes kaufte er in der North Slope-Region Land auf, um das HRZ-Schiefergestein (Shale) zu testen. Stimmt seine Theorie, könnte sich das HRZ-Shale nicht nur zu einer neuen Erfolgsgeschichte á la Bakken oder Eagle Ford entwickeln, sondern dürften auch die obigen Ressourcenschätzungen viel zu konservativ sein.


Quelle: www.youtube.com/watch?v=HJUxZLtRB_s

Die Testergebnisse von Icewine #1 bestätigen nicht nur das Weltklasse-Potential des Projekts, sondern auch, dass das Zielreservoir über eine außerordentlich hohe Durchlässigkeit verfügt. Das dürfte sich positiv auf die zu erwartenden Flow Rates bei der Ölproduktion auswirken. Normalerweise haben Shale-Plays eine Durchlässigkeit von 4-7 Prozent, während diese beim Icewine-Projekt bei rund 13 Prozent liegt.

Die Lage des Icewine-Projekts könnte nicht besser sein. Die Trans-Alaska-Pipeline und der Dalton Highway verlaufen direkt durch die Icewine-Liegenschaft.

Fraglos werden in den kommenden Monaten alle Augen auf Icewine #2 und damit auf das unkonventionelle Öl-Play gerichtet sein. 88 Energy hat aber noch mehr zu bieten. Auf der Icewine-Liegenschaft gibt es nämlich ein substanzielles konventionelles Vorkommen in Höhe von 1,47 Mrd. Barrel förderbarem Öl. 88 Energy konzentriert sich derzeit auf das unkonventionelle Vorkommen, aber das konventionelle Vorkommen könnte laut dem CEO David Wall "die Sahne auf dem Alaska-Kuchen sein".

Nicht weit entfernt nördlich von 88 Energy haben andere Gesellschaften dasselbe konventionelle Öl-Play exploriert und in den vergangenen drei Jahren sage und schreibe 4 Mrd. Barrel Öl entdeckt. Das Muttergestein und der Reservoir-Typ dieser Entdeckungen sind identisch mit denen auf der 88 Energy-Liegenschaft und der Trend verläuft südlich...

David Wall, der Managing Director und damit Chef von 88 Energy, ist ein ehemaliger Analyst für Öl- und Gasaktien und hat im Laufe seiner Karriere mehr als 300 Mio. AUD für seine Unternehmen eingeworben.

Ihm zur Seite stehen die Non-Executive Directors Brent Villemarette (Erdölingenieur mit mehr als 30 Jahren Erfahrung), Dr. Stephen Staley (30 Jahre Management-Erfahrung im Öl- und Gassektor, u.a. bei Conoco und BP) und Michael Evans (Gründer des Öl- und Gasexplorers FAR Limited mit umfangreichem Projektportfolio in Afrika, Nordamerika, China und Australien mit Partnern, wie u.a. Amoco, Shell, BHP, BP, Exxon und CNOOC).

Im folgenden Video können Sie David Wall bei der jüngsten Investorenpräsentation in London in Augenschein nehmen:


Quelle: www.youtube.com/watch?v=0e7wdR3BLlc

FAZIT: Unter Berücksichtigung von rund 4,6 Mrd. ausstehenden Aktien liegt der Börsenwert von 88 Energy Ltd. (WKN: A14PRT) bei 184 Mio. AUD.

Das neue Bohrloch Icewine #2 soll die Durchführbarkeit und das Produktionspotential des HRZ-Shales definieren. Anfang März 2017 hat 88 Energy 17 Mio. AUD an frischem Kapital eingesammelt und damit den Kassenbestand im Vorfeld der Bohrarbeiten auf 40 Mio. AUD aufgestockt. Damit hat das Unternehmen genug Cash für Icewine #2 und kann im Idealfall mit dem Geld auch das konventionelle Öl-Play testen, ist aber auch für ein Worst Case-Szenario gewappnet.

In Kürze dürfte die Genehmigung für das Bohrloch Icewine #2 eintreffen. Das Bohrgerät Arctic Fox, welches gerade noch beim Horseshoe-Projekt von Repsol erfolgreich im Einsatz war, ist schon beim Icewine-Projekt angekommen. Und es ist immer von Vorteil, wenn das Bohrgerät quasi noch "warm" und die Besatzung eingespielt ist.

Wir rechnen damit, dass das Bohrloch Ende April in die Erde getrieben wird. Die Ergebnisse sollten dann im Juni/Juli veröffentlicht werden. Flow Rates zwischen 100-150 Barrel pro Tag wären ein Riesenerfolg und würden das ökonomische Potenzial des Icewine-HRZ-Vorkommens bestätigen.

Sollte dies beim Icewine #2-Bohrloch der Fall sein, dürfte sich der Aktienkurs von 88 Energy über Nacht verdreifachen, denn dann sitzt das Unternehmen wahrscheinlich auf mehreren Milliarden Barrel Öl. Damit dürfte das Interesse der Big Player in der Umgebung geweckt werden und diese dürften sich bei David Wall die Klinke in die Hand geben. Eine Bieterschlacht um das Icewine-Projekt wäre nur die logische Konsequenz.

In den kommenden Monaten sehen wir bei 88 Energy Ltd. (WKN: A14PRT) ein erstes Kursziel von 0,085 Euro. Das Chance-/Risikoverhältnis erachten wir als sehr vielversprechend. Wir sehen die Erfolgswahrscheinlichkeit bei Icewine #2 bei 75 Prozent. Im Falle einer Übernahme halten wir auch ein Kursziel von 0,155 Euro nicht für unrealistisch.

Die Aktie von 88 Energy Ltd. (WKN: A14PRT) kann spesengünstig in Stuttgart oder auf Tradegate gehandelt werden. Der liquideste Handelsplatz ist indes in London (AIM).

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre PROFITEER-Redaktion

Bildquellen: www.88energy.com, www.caesarsreport.com,
www.youtube.com/watch?v=HJUxZLtRB_s,
www.youtube.com/watch?v=0e7wdR3BLlc

Denken Sie daran, auch unsere Website (www.beprofiteer.com) zu besuchen, um dort regelmäßig brandaktuelle Updates, News und Gerüchte außerhalb der regulären Ausgaben des PROFITEERs zu erhalten.



Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von 88 Energy Ltd. interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien der besprochenen Unternehmen und hat kurzfristig die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Die in dieser Publikationen von PROFITEER/shareribs.com angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis.

Diskussion: 88 Energy Einer der interessantesten Aktien übehaupt!
Wertpapier
88 Energy
Mehr zum Thema
ÖlFIAUD


Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
22.08.18