DAX-0,56 % EUR/USD+0,20 % Gold+0,49 % Öl (Brent)+0,73 %

Börse Stuttgart-News Trend am Mittag

Gastautor: Börse Stuttgart
30.03.2017, 16:09  |  384   |   |   

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

DAX etwas fester - Inflationsrate gesunken

Druck auf die Währungshüter dürfte nachlassen

Die Inflationsrate in Deutschland ist im März erstmals seit knapp einem Jahr gesunken. Die Verbraucherpreise stiegen nur noch um 1,6 Prozent zum Vorjahresmonat. Dafür sorgten langsamer steigende Preise für Energie und Lebensmittel. Im Februar hatte die Teuerungsrate mit 2,2 Prozent den höchsten Wert seit Mitte 2012 erreicht. Ökonomen hatten im Schnitt lediglich mit einem Rückgang auf 1,8 Prozent gerechnet.

Das nimmt jetzt natürlich auch Druck von der Europäischen Zentralbank (EZB). Die Währungshüter sprechen nur bei Werten von rund zwei Prozent von stabilen Preisen. Da zuletzt diese Marke im Euro-Raum überschritten wurde, spekulierten viele Experten darauf, dass die EZB ihre ultra-lockere Geldpolitik bald etwas straffen könnte. Die Notenbanker blieben bisher aber bei ihrer Linie.

Die EZB hat den Leitzins auf Null gesenkt, um die Gefahr einer Deflation zu verhindern. Außerdem pumpt sie mit dem kontinuierlichen Kauf von Staats- und Unternehmensanleihen weitere Milliarden Euro in die Märkte.

DAX behauptet Gewinne vom Mittwoch

Der DAX legte bisher um 0,1 Prozent auf 12.212 Punkte zu und behauptete damit seine Gewinne des Vortages.

Da am Freitag nicht nur das Monats-, sondern auch das Quartalsende bevorsteht, möchten sich die Investoren heute wahrscheinlich nicht so weit aus dem Fenster lehnen. Immerhin steht für das erste Quartal schon ein Zugewinn von sechs Prozent zu Buche, während der DAX im gleichen Zeitraum des Vorjahres noch sieben Prozent eingebüßt hatte.

Biotest vor Übernahme aus China?

Angesichts eines möglichen Übernahmeangebots aus China hatten sich die Anleger heute Morgen sowohl um die Stamm- als auch um die im SDAX gelisteten Vorzugsaktien von Biotest gerissen.

Der Kurs der Vorzüge kletterte zeitweise bis auf 20,20 Euro. Mittlerweile liegen die Aktien aber bei 18,52 Euro mit 1,8 Prozent im Minus.

SMA Solar mit höherem Ordereingang

Gut gefüllte Orderbücher stimmen den Solartechnikkonzern SMA Solar optimistisch. Man habe im ersten Quartal einen deutlich besseren Auftragseingang als im vierten Quartal 2016. Deshalb sei die Zuversicht groß, die eigenen Jahresziele zu erreichen. Diese sehen allerdings aufgrund des anhaltenden Preisdrucks einen Ergebnisrückgang vor. Erst ab 2018 wird hier wieder mit Zuwächsen gerechnet.

Der Aktienkurs lag am Mittag bei 24,19 Euro mit 0,4 Prozent im Minus.

Daimler notiert mit Dividendenabschlag

Die Aktien von Daimler werden heute mit einem Dividendenabschlag von 3,25 Euro gehandelt.

Unter dem Druck schärferer Klimaschutzvorschriften gibt der Autokonzern bei der Produktion von umweltschonenden Elektroautos Gas. Das emissionsfreie Fahren stehe im Zentrum der Strategie des Konzerns, erklärte Vorstandschef Dieter Zetsche gestern auf der Hauptversammlung in Berlin.

Das Angebot von batteriebetriebenen Autos der neuen Elektronmarke EQ soll demnach um drei Jahre beschleunigt werden. Mehr als zehn Modelle - einschließlich der Kleinwagenmarke Smart - sollen bis 2022 und nicht erst bis 2025 in Serie gehen.

Börse Stuttgart TV

In wenigen Tagen haben die Franzosen mal wieder die Wahl. Emmanuel Macron zeichnet sich zwar als Favorit ab, doch wie die vergangenen Monate gezeigt haben, sind politische Überraschungen in diesen Tagen nicht wirklich ausgeschlossen. Doch unabhängig wer die Wahl schlussendlich für sich entscheiden wird, vor dem neuen Präsidenten liegt eine Menge Arbeit. Weshalb, erläutert Prof. Dr. Hendrik Wolff von der Wolff & Häcker Finanzconsulting AG bei Börse Stuttgart TV.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.boerse-stuttgart.de/de/boersenportal/nachrichten-und-videos/boerse-stuttgart-tv/?video=13960

Euwax Sentiment Index

Der Euwax-Sentiment-Index lag am frühen Nachmittag im leicht positiven Bereich. In dieser Phase setzte eine kleine Mehrheit der kurzfristig orientierten Anleger mit Hebelprodukten auf steigende Kurse des DAX.

Trends im Handel

An der Euwax waren heute viele Knock-out-Calls verschiedener Emittenten auf die Aurelius-Aktie gesucht. Nach dem jüngsten Kurseinbruch rechnet hier offenbar eine Reihe von Anlegern mit einer baldigen Erholung.

Außerdem waren Knock-out-Calls auf den Volatilitäts-Index VIX gesucht. Händlern zufolge könnte die Empfehlung eines Börsenbriefes dahinter stecken.

Außerdem setzen viele Investoren nach der Empfehlung eines Börsenbriefes mit Knock-out-Calls auf steigende Kurse des Kakao-Futures.

Call-Optionsscheine auf die Aktien von United Internet sowie der Gea Group wurden ebenfalls bevorzugt gekauft. Händlern zufolge sollen sich auch hier die Empfehlungen von Börsenbriefen bereits seit gestern stark auswirken.

Zudem setzen viele Anleger mit Call-Optionsscheinen auf steigende Kurse der Apple-Aktie.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

Mehr zm Thema
EuroBörseDAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer