DAX+0,01 % EUR/USD-0,53 % Gold-0,70 % Öl (Brent)0,00 %

Ehemaliger n-tv Moderator packt aus: Politik veruntreut immer mehr das Geld der Bürger + Video

Gastautor: Heiko Schrang
03.04.2017, 14:41  |  2075   |   |   

Der bekannte Börsenexperte und ehemalige n-tv und N24 Moderator Michael Mross gab bei SchrangTV-Talk nach seinem schweren Unfall ein brisantes Interview. Derzeit gibt er mit MMnews den größten Wirtschaftsblog Europas heraus.

Diesmal empfehle ich jedem, sich dieses Video anzuschauen, da wir alle davon betroffen sind.

Er wurde zu folgenden Themen befragt:



- Warum werden durch die Politik gerade Arbeitnehmer und Angestellte enteignet?

- Warum wird Deutschland bei Anhebung der Zinsen Pleite gehen?

- Wann wird die Euro-Bombe platzen?

- Warum werden die Begriffe verdreht? ( Wer Energiewende kritisiert, ist ein Umweltstänkerer. Wer Flüchtlingspolitik kritisiert, ein Ausländerfeind. Wer EU kritisiert, ist gegen Europa.)

- Warum kommt die Energiewende einer Umverteilung von Arm nach Reich gleich?

- Warum wird, wer vom Mainstream abweicht, als Rechtsradikaler, Rechtspopulist oder Verschwörungstheoretiker beschimpft?

- Warum führt die Political Correctness ein Eigenleben und wird gefährlich für uns alle?

- Warum ist ein Bargeldverbot nur in entwickelten Ländern wie Deutschland und Schweden möglich?

- Ist Donald Trump authentisch oder auch nur ein Teil der korrupten Eliten?

- War der Unfall, der ihm beinahe das Leben kostete, doch ein Anschlag?

Die Antworten und noch viel mehr im aktuellen Video bei SchrangTV-Talk:



Michael Mross schrieb unter anderem das Vorwort zu dem Bestseller „Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen“.

Es ist wichtiger denn je Freunde und Bekannte über diese Machenschaften zu informieren.

Verpassen Sie in Zukunft keinen neuen Newsletter. Melden Sie sich kostenlos an: http://www.macht-steuert-wissen.de/newsletteranmeldung/

Beste Grüße

Erkennen- Erwachen- Verändern

Heiko Schrang


Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch die Gastautoren, die nicht der Redaktion von wallstreet:online angehören. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von wallstreet:online und deren Mitarbeiter wider.


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer