DAX-0,49 % EUR/USD+0,22 % Gold+0,50 % Öl (Brent)+0,72 %

DAX DAX schwächelt, Allzeithoch rückt in die Ferne

Gastautor: Jens Klatt
06.04.2017, 08:21  |  1430   |   |   

(JK-Trading.com) – Zunächst sah es danach aus, als könnte der DAX die Region um 12.180/220 Punkte halten.

 

In den Abend hinein rutschte der deutsche Leitindex dann jedoch unter die 12.200er Marke und schloss auch unterhalb dieser. Dies reduziert die Wahrscheinlichkeit einer erneuten Attacke auf die Region ums Allzeithoch um 12.400/430 Punkte. 

 

Erst eine Eroberung der 12.300/320er Region würde das kurzfristige Bild auf der Stunde wieder aufhellen, darüber wäre der Weg dann frei.

 

Allerdings: selbst der Schluss unter der 12.200er Marke und ein nun wahrscheinlicher Rücksetzer in den Bereich um 12.100/120 Punkte ist kein Beinbruch, diese Region fungiert legitim als interessanter Long-Trigger.

 

Eine wirkliche Eintrübung des technischen Bildes erfolgt weiterhin erst mit einem Fall unter die 11.850/900er Region.

Chart erstellt mit Guidants

 

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Geschäftsführer von Jens Klatt Trading, exklusiv für JFD Brokers

Wertpapier
DAX
Mehr zm Thema
DAXBroker


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel