DAX+0,01 % EUR/USD-0,53 % Gold-0,70 % Öl (Brent)+1,09 %

Leitindex Wochenausgabe Das Kräfteverhältnis zwischen Bullen und Bären bleibt ausgeglichen

Gastautor: Silvio Graß
10.04.2017, 11:06  |  1465   |   |   
999te Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"
 
Das Kräfteverhältnis zwischen Bullen und Bären bleibt ausgeglichen
 
S&P 500 Wochenchart (mittelfristig): In der vergangenen Woche setzte der Leitindex S&P 500 seine Konsolidierung fort. Zwar konnte das Hoch der Vorwoche überschritten werden, dieses höhere Hoch brachte bisher jedoch nicht die erwarteten Anschlusskäufe der Bullen. Die gesamte Handelswoche Verlief in einer engen Handelsspanne von 34 Punkten. Solange im Wochenchart das Hoch bei 2.400 Punkten nicht überschritten wird, ist einer Fortsetzung der Seitwärtsbewegung und somit eine Ausdehnung der Konsolidierung über die kommende Woche sehr wahrscheinlich. Der mittelfristige Trend ist derzeit nicht gefährdet und bleibt aufwärtsgerichtet.
 
S&P 500 Wochenchart
 
S&P 500 Tageschart (kurzfristig): Im Tageschart probten die Bullen am letzten Mittwoch den Ausbruch aus der Bullenflagge, der zum Handelsende jedoch abverkauft wurde. Die Unterstützung bei 2.350 Punkte konnte im Laufe der Woche mehrmals hartnäckig verteidigt werden. Dies ist positiv zu bewerten. Dennoch müssen die Bullen zum Beginn der neuen Handelswoche zeigen, dass noch genügend Kraft in ihnen steckt, um die Flagge auf der Oberseite aufzulösen und so eine größere Korrektur zu verhindern. Gelingt es den Bullen zum Beginn der Woche nicht die Flagge auf der Oberseite nachhaltig aufzulösen, werden die Bären diese Schwäche nutzen, um den S&P unter die 2.350er Unterstützung zu drücken. In diesem Fall würde sich die Konsolidierung bis 2.300 Punkte ausdehnen.
 
S&P 500 Tageschart
 
Auffällig ist, dass seit 5 Handelstagen der Leitindex zwischen dem 20 Tage und 50 Tage gleitenden Durchschnitt gefangen ist. Eine solche Situation hält erfahrungsgemäß sehr selten für längere Zeit an, so dass in der kommenden Woche mit einer Entscheidung gerechnet werden kann. Ob sich dabei die Bullen oder die Bären durchsetzen ist noch nicht definierbar. Das Fazit der letzten Wochenausgabe bleibt daher bestehen.
 
Fazit: Der kurzfristige und mittelfristige Trend sind intakt und aufwärtsgerichtet. In den letzten 5 Wochen hat der Leitindex eine Konsolidierung in Form einer Flagge ausgebildet. Innerhalb dieser bullischen Flagge halten sich Swing und Positionstrader diszipliniert zurück. Der nächste stärkere Aufwärtsimpuls ist erst nach Überschreiten der 2.400er Marke zu erwarten. Unterhalb dieser Marke kann sich die Konsolidierung sowohl zeitlich, als auch preislich weiter ausdehnen. Solange die Konsolidierung jedoch die 2.300er nicht unterschreitet, ist der kurzfristige Trendverlauf bullisch zu bewerten.
 
Die wichtigsten Widerstände (WST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 2.360;
WST2: 2.375/80;
WST3: 2.400;
WST4: 2.430;
WST5: 2.450
 
Die wichtigsten Unterstützungen (UNST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 2.350;
UNST2: 2.334/20;
UNST3: 2.300;
UNST4: 2.280;
UNST5: 2.250
 
Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihre Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…
 
 
 
 
Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel