DAX+0,01 % EUR/USD-0,53 % Gold-0,70 % Öl (Brent)0,00 %
Brent und WTI: Produktionsausfälle stützen Ölpreise
Foto: Smulsky - Fotolia

Brent und WTI Produktionsausfälle stützen Ölpreise

11.04.2017, 09:25  |  1974   |   |   

Die jüngsten Meldungen aus Libyen und Kanada stützen die Ölpreise. So fällt die Ölproduktion in Libyen wieder deutlich zurück, nachdem wichtige Pipelines im Zuge des Bürgerkriegs blockiert wurden. Zudem hat ein Brand in Kanada die dortige Ölproduktion um rund 450.000 bpd zurückgeworfen. Damit besteht insgesamt die Aussicht eines stabilen Ölmarktes und kurzfristig eines Nachfrageüberhangs. Somit kletterten auch gestern die Rohölpreise und können sich heute stabil präsentieren.

 

Brent Oil - Tageskerzen

Die Tageskerzen sind trendbestätigend. Ein Break der 57$ sollte den Ölpreis in Richtung 58 bis max. 59$ führen.

 

WTI Oil – Tageskerzen

WTI ist mit den jüngsten Tageskerzen wieder in die Range von Dezember bis Februar zurückgekehrt. Somit besteht die Aussicht auf eine Pendelbewegung in den kommenden Wochen zwischen ca. 55 bis 52$. Ein Test der 54 bis 55$ in den kommenden Handelstagen ist einzuplanen.

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com

Mehr zum Thema
LibyenÖlÖlpreisWTI


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer