DAX-0,41 % EUR/USD0,00 % Gold+1,24 % Öl (Brent)0,00 %

Dialog Semiconductor Kurseinbruch, springt Apple jetzt ab?

11.04.2017, 13:20  |  828   |   |   

Die Papiere des Halbleiterkonzerns Dialog Semiconductor sind nach einer Studie des Bankhauses Lampe im Dienstagshandel in der Spitze um mehr als 35 Prozent eingebrochen. Gründe hierfür sieht das Bankhaus wegen Hinweisen darauf, dass der iPhone-Hersteller eigene Komponenten entwickeln und verbauen will.

Dabei geht es um nichts weniger als integrierte Schaltkreise für das Strommanagement (PMIC) und damit die Chips des TecDax-Unternehmens. Hierdurch könnte Apple zumindest teilweise die Komponenten ersetzen - die Geschäfte von Dialog Semiconductor sollte dies ab 2019 belasten, weshalb Lampe die Aktie jetzt auch von „Halten" auf „Verkaufen" abgestuft hat. Apple macht nämlich einen Umsatz von 70 Prozent bei Dialog Semiconductor aus.

Die Reaktion der Aktionäre ließ nicht lange auf sich warten, intraday reichten die Kursabgaben sogar an die 200-Wochen Durchschnittslinie heran, wobei mittlerweile ein Teil der Verluste wieder aufgearbeitet werden konnte. Dennoch bleibt das Chartbild kurzfristig angeschlagen, je nachdem wie sich der Konzern vermutlich im Laufe des heutigen Tages noch dazu äußern wird. Dann wäre sogar ein starker Rebound vorstellbar. Der Einbruch weckt aber auch Erinnerungen an Imagination Technologies, die Apple als Kunden verloren hat und der Wert des Unternehmens schlagartig um fast zwei Drittel zurückging. Das gleiche Schicksal könnte nun auch Dialog Semiconductor drohen.

stoppkurs

stoppkurs

Abwarten und engmaschig beobachten

Nachrichtenbedingt gerät nun der Anfang 2016 aufgestellte Doppelboden um 24,02 Euro unmittelbar in Gefahr, sobald weitere Kursverluste das Wertpapier von Dialog Semiconductor belasten. Solange sich aber die Aktie oberhalb von 36,74 Euro behaupten kann, könnte kurzfristig noch eine Erholungsbewegung einsetzen. Tendenziell wird jedoch eine weitere Abwärtsbewegung zurück an die heutigen Tagestiefs um 30,76 Euro favorisiert, darunter dürfte es weiter in den Bereich des Doppelbodens um glatt 24,00 Euro abwärts gehen und kann für ein spekulatives Short-Investment beispielshalber über das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: CY17WT) herangezogen werden. Aufgrund der extrem hohen Volatilität sind sinnvolle Stops jedoch sehr viel weiter weg anzusetzen, das gestrige Schlussniveau könnte hierfür ganz dienlich sein. Eine echte Entspannung tritt allerdings erst oberhalb der aktuellen Jahreshochs von 52,34 Euro ein, dann wäre sogar ein Kurszuwachs auf rund 60,00 Euro und höher möglich. Dies erscheint Aufgrund der aktuellen Nachrichtenlage jedoch wenig wahrscheinlich, weshalb zunächst einmal die Abwärtsvariante favorisiert wird.

 

Dialog Semiconductor (Tageschart in Euro):

Abwärtstrend Aktie  
 Dialog Semiconductor fallende steigende Kurse Verkaufssignal Einbruch kurzfristig Erholung Boerse Daily

Unterstützungen: 36,72; 33,84; 30,76; 29,94; 27,55; 25,00 Euro

Widerstände: 40,87; 41,37; 45,52; 45,95; 47,66; 50,65 Euro

 

Strategie: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste

Obwohl viele Faktoren für einen sofortigen Einstieg in Short-Positionen sprechen, bleibt ein Investment höchst spekulativ! Daher sollten interessierte Anleger nur kleinere Handelspositionen eingehen und diese entsprechend weit absichern - hierzu kann beispielshalber das Schlussniveau vom Vortag bei 47,66 Euro dienen. Über das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: CY17WT) ließe sich bei Erreichen des Doppelbodens um 24,02 Euro eine Rendite von bis zu 120 Prozent erzielen. Defensive Investoren warten hingegen erst noch eine Beruhigung des Wertpapiers ab.

 

Fallende Kurse fallende aktien
Kennzahlen  
 
  WKN: CY17WT
  Akt. Kurs: 1,17 - 1,18 Euro
  Basispreis:
51,2314 Euro
  KO-Schwelle: 51,2314 Euro
  Laufzeit: Open End
 
 
  Typ: Unlinited Turbo Short
  Emittent: Citi
  Basiswert Dialog Semiconductor
  Kursziel: 24,02 Euro
  Kurschance: 120%
 
Order über Euwax / Börse Stuttgart
 
 

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors