DAX-0,07 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,05 % Öl (Brent)+0,29 %

Aktien Frankfurt Dax erholt sich etwas - Daimler überrascht positiv

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
12.04.2017, 08:19  |  912   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax dürfte sich nach dem schwächeren Wochenstart zunächst einmal etwas erholen. So deutete der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex knapp eine Stunde vor dem Handelsstart am Mittwoch ein Plus von 0,30 Prozent auf 12 176 Punkte an. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 dürfte ebenfalls zunächst etwas zulegen.

Tags zuvor hatten zunehmende politische Spannungen zwischen den USA und Nordkorea sowie im Syrien-Konflikt die Kurse dies- wie jenseits des Atlantik vorübergehend stärker belastet. Seit dem Schluss des Xetra-Hauptgeschäfts erholte sich die Wall Street aber ein gutes Stück.

DAIMLER MIT ÜBERRASCHEND HOHEM GEWINN

Insgesamt sprachen Börsianer von einem ruhigen vorösterlichen Handel zur Wochenmitte. "Es bleibt bei Karwochen-Magerkost", schrieb Analyst Martin Utschneider von der Privatbank Donner & Reuschel in einem Marktkommentar.

Für einen Lichtblick dürfte gleichwohl Daimler sorgen: Der Stuttgarter Autobauer hat vorläufigen Berechnungen zufolge den Gewinn im abgelaufenen Quartal fast verdoppelt und damit die Markterwartungen deutlich übertroffen. Auf der Handelsplattform Tradegate zogen die Anteilsscheine gegenüber dem Xetra-Schluss um fast 4 Prozent an.

PUME ERHÖHT PROGNOSE

Auch Puma erfreute die Anleger: Der Sportartikelhersteller erhöhte die Prognose für das Geschäftsjahr 2017, was den Anteilsscheinen auf Tradegate ein Plus von rund 2,5 Prozent bescherte.

Die Anleger blicken aber auch nach Dortmund: Nach der Sprengstoff-Attacke gegen den Mannschaftsbus des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund (BVB) wollen Trainer Thomas Tuchel und die Vereinsspitze das geschockte Team für das Champions-League-Spiel an diesem Mittwoch gegen den AS Monaco wieder aufrichten. Bei der Attacke waren BVB-Verteidiger Marc Bartra sowie ein Polizist verletzt worden. Das ursprünglich für Dienstag angesetzte Spiel war nach den Attacken kurzfristig abgesagt und auf Mittwoch verlegt worden. Die im SDax der gering kapitalisierten Werte geleisteten Papiere von Borussia Dortmund gaben auf Tradegate rund 1 Prozent nach.

Die im Techwerte-Index TecDax notierten Aktien von Dialog Semiconductor blieben derweil unter Druck und büßten auf Tradegate mehr als 2 Prozent ein. Am Vortag hatte ein skeptischer Analystenkommentar über ein möglicherweise schrumpfendes Geschäft mit dem iPhone-Hersteller Apple ausgereicht, um den Anteilsscheinen des Halbleiterherstellers zeitweise ein Minus von fast 36 Prozent einzubrocken. Bis zum Handelsschluss am Dienstag hatte sich der Verlust auf rund 14 Prozent reduziert./la/das

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel