DAX+0,44 % EUR/USD+0,65 % Gold-0,25 % Öl (Brent)-0,17 %

PALLADIUM Patt als Vorbote – Ausbruch oder Abprall?

12.04.2017, 08:20  |  1589   |   |   

In den vergangenen beiden Wochen konnte sich der Preis für das Industriemetall Palladium nicht entscheiden – kleine Wochenkerzen weisen auf eine Pattsituation zwischen Bullen und Bären hin. Nach der kräftigen Aufwärtsbewegung in den Vorwochen – hierbei wurden Rücksetzer stets aufgefangen – tritt die Notierung für Palladium auf der Stelle. Entsprechende Phasen an Widerständen (obere Keilbegrenzung in Verbindung mit einem Widerstandsbereich bei ca. 800$) stellen entweder Pausen im Trend oder auch eine Vorbereitung für einen Stimmungsumschwung dar. Ein Fall vor allem unter das Tief der jüngsten längeren weißen Wochenkerze bei ca. 770$ wäre negativ und sollte Gewinnmitnahmen durchsetzen mit Ziel 750/740$ - ein Anstieg hingegen über die jüngsten Tops und folgend über 833$ per Weekly-Close deutliches Aufwärtspotenzial zulassen in Richtung 900 bis 950$. Somit zeigen die jüngsten beiden Wochenkerzen auch eine Trading-Chance an.

 

Palladium - Wochenkerzen

Noch eine Keilformation in den Wochenkerzen. Der Palladium-Kurs läuft allerdings langsam in die Spitze der Formation. Bei fortgesetzter Seitwärtsbewegung verliert der Keil an Aussagekraft.

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

 

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

 

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten nicht investiert ist, weder direkt noch indirekt durch Finanzinstrumente. Charts: www.tradesignalonline.com

Wertpapier
Palladium


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer