DAX-0,41 % EUR/USD0,00 % Gold+1,24 % Öl (Brent)+2,09 %
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax gibt Gewinne größtenteils ab
Foto: Boris Roessler - dpa

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss Dax gibt Gewinne größtenteils ab

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
12.04.2017, 18:19  |  987   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat am Mittwoch nach einem zunächst freundlichen Handelsstart seine Gewinne größtenteils abgegeben. Am Ende des Tages reichte es für den deutschen Leitindex nur noch zu einem Plus von 0,13 Prozent auf 12 154,70 Punkten, nachdem es im frühen Handel noch bis auf 12 242,76 Punkte hinauf gegangen war.

Der MDax schloss 0,39 Prozent höher auf 24 282,62 Zähler. Zwischenzeitlich hatte der Index der mittelgroßen Unternehmen ein weiteres Mal ein Rekordhoch erreicht bei 24 341,82 Punkten. Für den TecDax ging es um 0,16 Prozent auf 2020,78 Punkte hoch. Von seinen deutlichen Vortagesverlusten erholte sich das Technologie-Barometer damit kaum.

Anleger seien nervös angesichts der Konflikte in Syrien und Nordkorea, so Marktbeobachter. Zunehmende Zweifel an der Einlösung von Donald Trumps Wahlversprechen sowie die nahenden Präsidentschaftswahlen in Frankreich seien weitere Belastungsfaktoren.

AUCH DAIMLER-PLUS SCHMILZT DEUTLICH ZUSAMMEN

Anleger suchten ihr Glück daher eher in vermeintlich sicheren Anlagen wie etwa Anleihen. Zudem blieb die Unterstützung von der Wall Street am Nachmittag aus: Zum europäischen Handelsschluss stand der US-Leitindex Dow Jones Industrial 0,26 Prozent tiefer.

Die Aktien von Daimler standen zum Handelsende nur noch 0,27 Prozent höher, nachdem sie am Vormittag noch um rund 3 Prozent in die Höhe geschnellt waren. Der Autobauer hatte dank guter Mercedes-Verkäufe seinen Quartalsgewinn nahezu verdoppelt. Die Anteile von BMW gewannen 0,92 Prozent. Die Münchener hatten das Tempo beim Absatzwachstum etwas angezogen.

PUMA SCHNELLEN NACH OBEN

Tagessieger im Dax waren die Aktien des Konsumgüterherstellers Henkel mit plus 1,32 Prozent, Schlusslicht die Papiere des Stahl- und Industriekonzerns Thyssenkrupp mit minus 1,89 Prozent.

Im gering kapitalisierten Index SDax schnellten die Puma-Titel um 9,05 Prozent an die Spitze. Der Herzogenauracher Sportartikelhersteller hatte nach einer starken Geschäftsentwicklung im ersten Quartal seine Jahresprognose erhöht.

BVB-AKTIE ERHOLT

Gesprächsthema war zudem die Sprengstoff-Attacke gegen den Mannschaftsbus des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund (BVB) am Dienstagabend. Die Polizei nahm im Zusammenhang damit einen Verdächtigen fest. Die BVB-Papiere machten anfängliche Verluste wett und stiegen zum Handelsende um 1,75 Prozent.

Der EuroStoxx 50 gab um 0,04 Prozent auf 3468,51 Punkte nach. Der CAC 40 in Paris schloss quasi unverändert und der Londoner FTSE 100 moderat tiefer.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von 0,01 Prozent am Vortag auf 0,00 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,07 Prozent auf 142,78 Punkte. Der richtungweisende Bund Future rückte um 0,06 Prozent vor auf 163,30 Punkte. Der Euro stand zuletzt bei 1,0609 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,0605 (Dienstag: 1,0616) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9430 (0,9420) Euro./ajx/he

--- Von Achim Jüngling, dpa-AFX ---

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel