DAX+1,62 % EUR/USD+0,28 % Gold+0,59 % Öl (Brent)+0,33 %

Das sieht sehr gut aus Silber generiert Kaufsignal. First Majestic Silver mit sehr spannender Charttechnik.

14.04.2017, 11:30  |  14464   |   |   

Silber hat mit dem Schritt über die 18,5 US-Dollar ein weiteres wichtiges Kaufsignal generiert. Nun gilt es, dieses in den nächsten Tagen zu bestätigen. Unterdessen weisen die Aktien zahlreicher Silberproduzenten interessante Chartkonstellationen auf. Wir nehmen stellvertretend First Majestic Silver unter die (charttechnische) Lupe.

Beginnen wir mit Silber. Silber präsentierte sich in den letzten Tagen in einer sehr robusten Verfassung und bestärkte uns damit einmal mehr in unserer optimistischen Grundhaltung. Der Widerstandsbereich um 18,5 US-Dollar deckelte jedoch zunächst die Aufwärtsbestrebungen des Edelmetalls, doch nun beginnt sich dieser Deckel zu heben. Silber notiert bereits leicht oberhalb dieser wichtigen Marke. Nun gilt es natürlich, dieses Kaufsignal zu bestätigen und sich oberhalb von 18,5 US-Dollar zu etablieren. Im besten Fall gelingt es Silber nun zügig, die 19,0 US-Dollar als untergeordneten Widerstand aus dem Weg zu räumen. 

Wir präferieren unverändert die Fortsetzung der Aufwärtsbewegung mit einem übergeordneten Ziel im Bereich von 20,0 bis 20,7 US-Dollar. In dieser Zone befinden sich die Hochs aus dem Sommer vergangenen Jahres. Auf der Unterseite ist der Bereich 18,0 / 17,5 US-Dollar als zentrale Unterstützung unverändert von großer Bedeutung.

Kommen wir zu First Majestic Silver. Beim Blick auf den Chart fällt sofort die große Doppel-Boden-Formation im Bereich um 6,8 US-Dollar / 7,0 US-Dollar auf. Diese Zone hat auf der Unterseite eine extrem hohe Relevanz. Gleichzeitig könnte diese W-Formation der Ausgangspunkt für eine länger anhaltende Aufwärtsbewegung in der Aktie sein, die sie auch über das Zwischen-Hoch von Anfang Februar bei 11,0 US-Dollar bringen könnte. Aktuell notiert die Aktie bei 9,35 US-Dollar. Insbesondere der Fakt, dass es ihr gelang, den zähen Widerstandsbereich um 8,0 US-Dollar zu überwinden, verlieh der Aktie die zweite Luft.

Kurzum: Eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung in Richtung 11,0 US-Dollar sollte aus charttechnischer Sicht nicht überraschen. Grundvoraussetzung ist natürlich, dass die Silberpreisentwicklung mitspielt. Im besten Fall könnte der aktuelle Aufwärtsimpuls auch auf 12,0 US-Dollar ausgedehnt werden. In diesem Bereich würde die Aktie aber auf einen massiven Widerstandsbereich treffen. Auf der Unterseite gilt es zum einen den Bereich um 8,0 US-Dollar zu beachten, zum anderen natürlich den Bereich des Doppel-Bodens 6,8 bis 7,0 US-Dollar.


 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


6 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel