DAX-0,15 % EUR/USD+0,10 % Gold+0,16 % Öl (Brent)+0,38 %

Aktien Frankfurt Ausblick Freundlicher Auftakt nach Ostern

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
18.04.2017, 08:23  |  754   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt dürften nach dem langen Osterwochenende zunächst zaghaft zugreifen. Der X-Dax als Indikator für den Leitindex Dax signalisierte knapp eine Stunde vor Handelsstart am Dienstag ein Plus von 0,33 Prozent auf 12 149 Punkte. Am Donnerstag, dem letzten Handelstag vor Ostern, hatte der Dax knapp 0,4 Prozent eingebüßt und in der verkürzten Karwoche insgesamt knapp 1 Prozent verloren. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 wird am Dienstag zur Eröffnung rund 0,3 Prozent höher erwartet.

POSITIVE CHINA-DATEN VS. POLITISCHE UNWÄGBARKEITEN

Für etwas Schwung könnten die Kursgewinne der Wall Street vom Ostermontag sorgen. Hier seien mit Bank- und Technologiewerten vor allem die zuletzt schwächsten Papiere gefragt gewesen, sagte ein Börsianer.

Positiv dürften bei den Anlegern auch Signale aus China ankommen, wo die Wirtschaft mit einem starken Wachstum überraschte. Ein großer Unsicherheitsfaktor bleibt jedoch die Nordkorea-Krise. Das weitgehend isolierte Land hat vor einem Atomkrieg gewarnt und droht mit weiteren Raketentests.

Auch das Verfassungsreferendum in der Türkei könnte als leichter Dämpfer fungieren. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte das Referendum zur Einführung eines Präsidialsystems, das ihm künftig eine noch größere Machtfülle beschert, knapp gewonnen. Die Istanbuler Börse reagierte am Montag mit einem moderaten Kursgewinn von rund einem halben Prozent, während die türkische Lira deutlich an Wert gewann.

VW WEITER OPTIMISTISCH FÜR CHINA-GESCHÄFT

Unter den Einzelwerten dürften die VW-Vorzugsaktien im Anlegerfokus stehen. Auf der Handelsplattform Tradegate stiegen sie am Morgen im Vergleich zum Xetra-Schluss vom Donnerstag um gut 1 Prozent. Trotz rückläufiger Verkäufe in den ersten drei Monaten rechnet Volkswagen auf seinem wichtigsten Absatzmarkt China mit einem guten Jahr. Er sei "sehr zuversichtlich", dass der Konzern 2017 mindestens so schnell wie der Gesamtmarkt wachse, sagte VW-China-Chef Jochem Heizmann am Dienstag vor der Shanghaier Automesse.

Die Papiere der Deutschen Bank verteuerten sich auf Tradegate zuletzt um knapp 0,4 Prozent. Händler verwiesen auf positive Vorgaben aus den USA, wo die Aktien der dortigen Geldinstitute erheblich zugelegt hatten. In der Vorwoche hatten JPMorgan und Citigroup mit starken Quartalsergebnissen aufgewartet./edh/das

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 18.04.2017


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel