DAX-0,41 % EUR/USD0,00 % Gold+1,24 % Öl (Brent)0,00 %

flatex Morning-news

Nachrichtenquelle: flatex select
21.04.2017, 08:00  |  354   |   |   

Marktüberblick

Nach einem bereits kraftlosen Handel am Mittwoch, beendete der Deutsche Aktienindex auch am Donnerstag mit nur einem dünnen Gewinn von 0,09 Prozent den Xetra-Handel. Der Schlusskurs lag mit 12.027,32 Punkten aber weiterhin oberhalb der 12.000-Punkte-Marke. Man gewinnt den Eindruck, Aktienkäufe drängen sich vor dem ersten Wahlgang zur französischen Präsidentschaftswahl am Sonntag nicht unbedingt auf. Viele Markteilnehmer legen demnach eine eher abwartende Haltung an den Tag. Obendrein könnte auch der kleine Verfallstag an der Terminbörse EUREX ein zusätzlicher Grund für die enge Seitwärtsphase seit dem verlängerten Osterwochenende sein. An diesem Tag verfallen Optionen auf Aktien und Indizes. Während die Leitindizes in London, Madrid und Mailand ähnlich kleine Zugewinne in den Handelsschluss retteten, lagen die Gewinne an der Pariser Euronext mit einem CAC40 bei 1,48 Prozent. Der EuroStoxx50 konnte ein Tagesplus von 0,56 Prozent erzielen. 

Die US-Indizes Dow Jones und S&P500 schlossen an der Wall Street mit Gewinnen. Die Geschehnisse in Paris haben den US-Markt nicht beindruckt. An den asiatischen Börsen sind am Morgen größtenteils Gewinne zu registrieren. Der japanische Nikkei225, aber auch der südkoreanische Kospi200 oder der australische ASX200 notieren stabil im Plus. Am Freitag werden gleich zu Beginn des Xetra-Handels eine Reihe von Einkaufsmanagerindizes aus Frankreich, Deutschland und der Eurozone und die Leistungsbilanz für die Eurozone veröffentlicht. Am Nachmittag werden aus den USA ebenfalls Einkaufsmanagerindizes und die Verkäufe bestehender Häuser von Marktrelevanz sein. Wichtige Unternehmensnachrichten werden über den gesamten Handelstag verteilt sein, unter anderem legen BB Biotech, Philips Lighting, Software, General Electric, Schlumberger und Honeywell ihre aktuellen Quartalszahlen vor. Auch Die Frühjahrtagung des IWF in Washington setzt sich fort und das OPEC-Treffen am Samstag könnte für die Kurse von Brent und WTI von Belang sein.

Ausblick DAX

DAX-Indikationen tendieren freundlich. Die 12.000-Punkte-Marke am Donnerstag hat gehalten. Mit einem Tagestief von 11.941,57 Punkten und einem Tageshoch bei 12.050,66 machte der DAX auf der Oberseite direkt an einem charttechnischen Widerstand aus der Kombination des Tagestiefs vom 11. April von 12.049,93 und der 61,8%igen Verlaufsmarke bei rund 12.051 Punkten halt.

flatex-dax-21042017.png

Diese 61,8%ige Verlaufsmarke stammt vom Jahreshoch bei 12.375,54 Punkten und dem letzten Verlaufstief bei 11.850,30 Punkten. Auf der Unterseite bleibt die Kombination des Zwischenhochs vom 26. Januar 2017 bei 11.893,08 Punkten und dem Verlaufstief vom 22. Februar 2017 bei 11.850,30 Punkten dem DAX als Unterstützung erhalten. Auf der Oberseite würden nach einem Überwinden von 12.049,93 Punkten weiterhin die 12.112/12.119 Punkte und darüber hinaus 12.175 und 12.251 ihre Gültigkeit als Zielmarken behalten.


flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer ...

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

flatex select bietet Anlegern eine große Auswahl an Hebelprodukten bei dem Onlinebroker flatex. Langfristiger Partner von flatex select ist Morgan Stanley, ein führendes global tätiges Finanzinstitut. Flatex select präsentiert damit die größte Auswahl an Faktorzertifikaten von Morgan Stanley. Anleger können aktuelle Premium-Produkte wie Mini Futures, Open End und Term Turbos sowie Faktorzertifikate bei flatex über die Börse Stuttgart oder im außerbörslichen Direkthandel kaufen. Dabei sind bis zu 1000 Orders im Monat ab 500 € Ordervolumen kostenfrei handelbar.

Mehr Informationen zu flatex select erhalten Sie unter www.flatex.de

RSS-Feed flatex select