DAX-0,68 % EUR/USD+0,19 % Gold+0,25 % Öl (Brent)+0,43 %

Ford vor den Zahlen Hinkt man FCA, GM und Toyota weiter hinterher?

Gastautor: Robert Sasse
21.04.2017, 17:31  |  322   |   |   

Lieber Leser,

am 27. April wird Ford die Quartalsergebnisse für das erste Quartal 2017 veröffentlichen. Ford ist der nach GM zweitgrößte Automobilhersteller in den USA, gemessen am Absatz. Die letzten Quartalsergebnisse konnten die Anleger nicht überzeugen, da sowohl die Absätze als auch die Margen sich verringerten.

In Q4 2016 betrug der bereinigte Gewinn je Aktie von Ford 0,30 US-Dollar. Das war 55 % weniger als im Vorjahr. Analysten hatten zwar ebenfalls einen Rückgang prognostiziert. Allerdings wurde die Prognose von 0,33 US-Dollar je Aktie ebenfalls untertroffen.

Umsätze sollen gegenüber Vorjahr steigen

Analysten schätzen, dass sich der Trend der rückläufigen Umsätze sowie Absätze und der Profitabilität mindestens in den nächsten beiden Quartale noch weiter fortsetzen wird. Anders als bei der Profitabilität der Konkurrenten Fiat Chrysler, GM und Toyota sinkt die Profitabilität bei Ford vor allem im LKW-Segment. Der bereinigte Gewinn je Aktie per Q1 2017 wird auf 0,36 US-Dollar geschätzt und damit um 47 % niedriger als im Vorjahresquartal.

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.

Ein Beitrag von Rami Jagerali.

Mehr zm Thema
DollarBörseAnalysten


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel