DAX+0,08 % EUR/USD+0,10 % Gold+0,06 % Öl (Brent)0,00 %

GBP/USD Britisches Pfund marschiert

08.05.2017, 13:40  |  3573   |   |   

Allen Unkenrufen zum Trotz erfreut sich das Britische Pfund in diesen Tagen bester Gesundheit. Es attackiert gegen den US-Dollar unverdrossen einen eminent wichtigen Widerstand und könnte in Kürze diesbezüglich Fakten schaffen.

Die ganze Debatte um die Konsequenzen aus den angesetzten Neuwahlen zum britischen Parlament prallte am Pfund genauso ab, wie die permanente Diskussion um den Verlauf und den Ausgang der Brexit-Verhandlungen samt kolportierten Schreckensszenarien. Im Gegenteil. Die Bekanntgabe der Neuwahlen trieb das Pfund sogar an, könnte sich die britische Premierministerin May bei einem Sieg mehr parlamentarische Rückendeckung verschaffen. Der US-Dollar beißt sich hingegen aktuell die Zähne am britischen Pfund aus. Selbst der vermeintliche Rückenwind, den der Greenback nach der jüngsten FED-Sitzung eigentlich hätte haben müssen, entpuppte sich als laues Lüftchen und brachte den US-Dollar nicht zurück in die Offensive gegen das Britische Pfund.

Das Britische Pfund seinerseits hat sich in eine äußerst aussichtsreiche Lage manövriert. Aktuell notiert es nur knapp unterhalb der wichtigen 1,30er Marke und zeigte bereits erste, aber noch zaghafte Ausbruchsversuche.   

Das Pfund profitiert immer noch von der Aufwärtsdynamik, den es aus der Rückeroberung einiger wichtiger Widerstandsniveaus kreieren konnte. Zu nennen sind hier die Marken von 1,2425 US-Dollar, 1,2675 US-Dollar sowie 1,28 US-Dollar. Diese fungieren nun wiederum als wichtige Unterstützungen und sichern das Pfund ab. Dass sich das Pfund so deutlich oberhalb der 200-Tage-Linie hat etablieren können, spricht unserer Meinung nach für den erfolgreichen Abschluss der Bodenbildung.

Kurzum: Wir erwarten das Pfund weiterhin im Vorwärtsgang. Über kurz oder lang sollte es über die 1,30 US-Dollar gehen. Damit würde sich erhebliches Aufwärtspotential erschließen. Ein Test der Zone um 1,35 US-Dollar wäre in diesem Fall möglich. Auf der Unterseite gilt es die 1,28 US-Dollar sowie die 1,2675 US-Dollar zu beachten.


 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Index- und Devisentrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
GBP/USD


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel