DAX-0,41 % EUR/USD0,00 % Gold+1,24 % Öl (Brent)0,00 %

Cannabis-Aktien Setzt sich der Boom fort?

11.05.2017, 12:57  |  3048   |   |   

Sie sprießen wie Gras aus dem Boden und suchen ihre Nische in einem boomenden Markt – Unternehmen, die auf Cannabis respektive Marihuana setzen. Bereits jetzt ist klar: Einige werden wachsen und gedeihen, andere hingegen eingehen.

Mit der fortschreitenden Legalisierung von Marihuana öffnet sich für die Unternehmen eine Tür zu einem Markt, der enormes Umsatzpotential verspricht. Noch ist dieser Prozess zögerlich, doch es geht stetig voran. Während die medizinische Anwendung von Marihuana-Produkten fast schon gesellschaftsfähig zu sein scheint, tut man sich mit einer darüber hinausgehenden Regelung schwer. Das liberale Kanada nimmt hier jedoch eine Vorreiterrolle ein, dem andere Länder nun folgen könnten. Ministerpräsident Trudeau hat unlängst eine Gesetzesvorlage auf den Weg gebracht, in der zukünftige Regelungen zum legalen Konsum von Marihuana festgezurrt werden sollen. Insgesamt ist jedoch festzustellen, dass die potentiellen Absatzmärkte für Marihuana-Produkte unterschiedlich weit in ihren Legalisierungsvorhaben sind. Und insbesondere in Deutschland tut man sich generell schwer mit dem Thema.  Zu den spannendsten Märkten zählt hier sicherlich die USA. Knapp die Hälfte der Bundesstaaten erlaubt bereits den Konsum zu medizinischen Zwecken, während einzelne Bundesstaaten sogar noch einen Schritt weitergegangen sind und den Konsum darüber hinausgehend legalisiert haben. Allerdings ist Marihuana auf Bundesebene in den USA (noch) verboten. 

Trotz einiger offener Fragen in Bezug auf die gesetzlichen Rahmenbedingungen in einzelnen Ländern ist ein Hype entstanden, von dem auch die Börse erfasst wurde. Es erinnert fast ein wenig an den großen Goldrausch, was sich in den letzten Monaten im Bereich „Marihuana-Aktien“ abgespielt hat. Für immer mehr Anleger und Investoren wird das Thema interessant. Doch die Gefahr, auf das falsche Pferd zu setzen, ist durchaus gegeben. Zwischen milliardenschweren Pharmakonzernen, die immer stärker auf das Thema  Marihuana/Cannabis setzen und aufstrebenden Unternehmen, die über ein spannendes und gleichzeitig aussichtsreiches Geschäftsmodell verfügen, tummeln sich in diesem Segment auch Unternehmen, denen es nicht nur an ausreichender Marktkapitalisierung fehlt. Die Spreu vom Weizen zu trennen, ist demnach unerlässlich.

Die Perspektiven für den Cannabis/Marihuana-Markt abzuschätzen ist vor dem Hintergrund der noch offenen politischen Fragen schwierig. Es scheint jedoch ein Prozess zur Legalisierung in Gang gekommen zu sein, der sich über die letzten Monate hinweg verfestigt hat und nun nicht mehr aufzuhalten sein dürfte. Interessierte Leser bietet sich ein Segment, das zum einen eine enorme Wachstumsdynamik aufweist, das zum anderen aber noch größtenteils in einem Frühstadium steckt. Und bekanntlich sind in diesem Stadium die Risiken am größten, die Chancen aber auch… 

Der Newsletter Cannabis-Markt-Trends hat den Anspruch, für alle interessierten Leser ein zuverlässiger Kompass zu sein.
 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Cannabis-Markt-Trends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Für eine gute Analyse und einer der 3 Top kanadischen Unternehmen hier im Link:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1241544-neustebeitraege/aphria-laeuft-laeuft-und-der-staerkste-wert-cannabis-herstellern-quartals-gewinne

Oder auf Facebook im Cannabis Aktien Forum und News mit über 740 Mitgliedern hier der Link:
https://www.facebook.com/groups/431770210547767/

Disclaimer