DAX-1,35 % EUR/USD-0,20 % Gold-0,28 % Öl (Brent)-0,29 %

Millionäre Reich werden: Ohne Aktien und Immobilien!

12.05.2017, 14:34  |  6251   |   |   

Auch in diesem Jahr hat die Liste der 1.000 reichsten Personen Großbritanniens gezeigt, dass Investoren, Fondsmanager und Immobilienspekulanten ganz oben stehen. Jedoch gibt es auch andere Berufszweige und Wege, mit denen man ein Vermögen aufbauen kann. 

Ein Nadelstreifenanzug und elegante Lederschuhe sind keine sichere Grundlage, um auf den Straßen Englands wohlhabend zu werden. Hier sind fünf Beispiele, wie man es auch ohne Spekulation und Abzocke zu einem erheblichen Vermögen bringen kann ("BBC"):

1. Eierfarm

Die Briten essen täglich circa 30 Millionen Eier. Peter Dean führt in dritter Generation das Unternehmen Nobel Foods, ein Eierproduzent. Sein Großvater hatte es in den 1920er Jahren gegründet, als Eier noch an der Haustür verkauft wurden - zumindest im beschaulichen Hertfordshire. Peter Dean belegt Platz 534 unter den 1.000 reichsten Briten - sein Vermögen wurde auf 212 Millionen Pfund geschätzt.

2. Tiernahrung

Auch in England lieben die Menschen ihre Haustiere. Deshalb sollte man niemals unterschätzen, was Tierbesitzer bereit sind für ihre Lieblinge auszugeben. In vielen Familien ist das Haustier ein Familienmitglied und daher kann Tiernahrung ein lukratives Geschäft sein. Das Ehepaar Tony und Christina Quinn haben das Unternehmen V.I.P. Petfoods aufgebaut. Es ist spezialisiert auf frische vakuumverpackte Tiernahrung für Katzen und Hunde. Das Ehepaar verkaufte das Unternehmen 2015 für 250 Millionen Pfund. Ihr derzeitiges Vermögen wird auf 255 Millionen Pfund geschätzt und damit landet das Ehepaar auf Platz 446.

3. Hefegebäck, Brot, Muffins

Auch mit getrockneten Brot und Keksen lässt sich ein Vermögen aufbauen. Im Jahr 1870 hatten Thomas und Ellen Warburton einen kleinen Lebensmittelladen eröffnet. Das Geschäft lief schlecht und Ellen begann Brot zu backen. Heute führt die fünfte Generation das Familienunternehmen. Warburton steht immer noch für Brot, hat aber seine Produktpalette um Muffins, Kuchen und Wraps erweitert. Ein Viertel aller Backwaren in England stammen von Warburton. Die Familie kommt mit einem geschätzten Vermögen von 545 Millionen Pfund auf Platz 225.

4. Seife  

Jeder muss sich waschen und deshalb hat die Seifenfirma Imperial Leather den Eigentümer Anthony Green auf Platz 170 katapultiert. Sein Vermögen wird auf 541 Millionen Pfund geschätzt. Die Firma wurde in den 1880er Jahren als Rohstoffhändler gegründet und 1948 zum Hersteller von Seifen - es wurde die erste Imperial Leather Seifenfabrik in Nigeria eröffnet. Seither ist das Unternehmen erheblich gewachsen und bietet ganz unterschiedliche Haushaltsprodukte an.

5. Getränkeverpackungen  

Getränkeverpackungen aus Papier sind heute etwas ganz alltägliches (Tetra Pak). In den 1950er Jahren waren sie eine Revolution und echte Alternative zu Glasflaschen. Der Erfinder war Ruben Rausing und im vergangenen Jahr verkaufte Tetra Pak 188 Milliarden Verpackungen. Die Erfindung hat der Familie einen erheblichen Reichtum beschert. Erst im vergangenen Jahr hatte der Sohn des Erfinders, Hans Rausing, seine Firmenbeteiligung (50 Prozent) verkauft und belegt nun mit einem Vermögen von 650 Millionen Pfund den Platz 11 der reichsten Briten.

  

   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel