DAX+0,02 % EUR/USD-0,07 % Gold+0,05 % Öl (Brent)-0,69 %

Technischer Ausblick So ist der aktuelle technische Ausblick für DAX, Gold, Öl und Co.!

Anzeige
15.05.2017, 11:18  |  3529   |   |   

Eine Woche nach der zweiten Runde der  Präsidentschaftswahl ist es nun soweit: Emmanuel Macron ist neuer französischer Staatspräsident! Was dieses politische Ereignis sowie die aktuelle Berichtsaison für den Zustand der Finanzmärkte bedeuten, erfahren Sie hier.

Ralf Fayad, Freier Technischer Analyst (CFTe), analysierte im kostenfreien Webinar »Märkte im Fokus« heute pünktlich zur Markteröffnung den charttechnischen Ausblick für den DAX, die Ölpreisentwicklung nach den letzten OPEC-Neuigkeiten, Gold, Eurodollar sowie viele weitere interessante Finanzwerte.

Sie möchten regelmäßig über die kostenfreien Online-Seminare zu aktuellen Marktthemen, wichtigen Unternehmens- und Wirtschaftsterminen, sowie Themen aus der Welt der Indizes, Aktien und Rohstoffe  informiert werden? Dann werfen Sie hier einen Blick in die Veranstaltungsübersicht oder abonnieren Sie kostenfrei den Webinar-Newsletter und erhalten Sie alle wichtigen und relevanten Veranstaltungen ganz bequem in Ihr E-Mail Postfach. Jetzt kostenfrei abonnieren!

Fundamentale Ausgangssituation zum Wochenbeginn

Der deutsche Aktienmarkt verabschiedete sich mit Aufschlägen ins Wochenende. Kurstreibend wirkten Übernahmepläne im Telekomsektor. Der DAX schloss 0,46 Prozent höher bei 12.770 Punkten. Der MDAX der mittelgroßen Werte rückte um 0,15 Prozent auf 24.947 Punkte vor. Der TecDAX haussierte um 2,95 Prozent auf 2.210 Punkte. Im HDAX der 110 größten deutschen Titel gab es 66 Gewinner (61%) und 42 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen betrug 66 Prozent. Das Gesamtvolumen im DAX lag bei 109,5 Millionen Aktien im Wert von 3,89 Milliarden EUR.

An der Wall Street überwogen zur Schlussglocke die negativen Vorzeichen. Der Dow Jones Industrial notierte 0,10 Prozent tiefer bei 20.897 Punkten. Der technologielastige Nasdaq 100 konnte hingegen um 0,22 Prozent auf 5.687 Zähler vorrücken. An der NYSE verzeichneten 54 Prozent aller Werte Abschläge. Das Abwärtsvolumen lag bei 61 Prozent. 74 neuen 52-Wochen-Hochs standen 41 neue Tiefs gegenüber.

Am Devisenmarkt wertete der US-Dollar aufgrund überwiegend schwächer als erwarteter Konjunkturdaten gegenüber allen anderen Hauptwährungen mit Ausnahme des Kanada-Dollars ab. Der Dollar-Index fiel um 0,45 Prozent auf 99,18 Punkte. Der Euro präsentierte sich gegenüber allen Majors mit Ausnahme des Franken fest. EUR/USD stieg um 0,64 Prozent auf 1,0930 USD und konnte sich damit deutlich vom am Vortag markierten Monatstief erholen.

Der S&P GSCI Rohstoffindex endete gestützt vom schwächeren Dollar 0,32 Prozent fester bei 379,49 Punkten. Brent-Öl notierte 0,14 Prozent höher bei 50,84 USD. Der Preis für US-Erdgas stieg um 1,42 Prozent auf 3,42 USD. Comex-Kupfer gewann 0,64 Prozent hinzu auf 2,52 USD. Gold verteuerte sich um 0,29 Prozent auf 1.228 USD (EUR). Silber und Palladium stiegen um 0,84 beziehungsweise 0,57 Prozent. Platin handelte kaum verändert.

Am Rentenmarkt reagierten die Staatsanleihenkurse mit Zugewinnen auf überwiegend schwach ausgefallene US-Konjunkturdaten. Entsprechend gerieten die Renditen unter Druck. Die Umlaufrendite gab um drei Basispunkte auf 0,20 Prozent nach. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel um vier Basispunkte auf 0,39 Prozent. Der Euro-Bund-Future stieg um 0,32 Prozent auf 160,93 Punkte. Die Rendite zehnjähriger US-Treasury Notes sackte um sechs Basispunkte auf 2,33 Prozent ab.

Partizipieren Sie gehebelt an der DAX-Wertentwicklung:
WKN Typ Basiswert Merkmale
CE83YX Unlimited Turbo-Zertifikat Bull DAX Hebel 10
CR9WPB Unlimited Turbo-Zertifikat Bull DAX Hebel 10

Holen Sie sich das Marktgeschehen in die Hosentasche!

Sie sind immer auf der Suche nach spannenden Kapitalmarktthemen und aussichtsreichen Marktentwicklungen? Aber Sie haben keine Zeit um stets den gesamten Markt zu überblicken und nach den neusten Anlagelösungen zu suchen? Unser innovativer Service ist die Lösung!

Mit unserem neuen WhatsApp-Newsletter informieren wir Sie direkt aus dem Handelssaal der Commerzbank immer über die aktuellsten Marktentwicklungen. Egal ob DAX, Gold, Öl oder auch aber Einzelaktien wie Daimler und VW, wir machen Sie auf alle wichtigen Börsenereignisse aufmerksam.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an und holen Sie das Marktgeschehen auf Ihr Smartphone!

Hier geht`s zur Anmeldung!

Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen: Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Diskussion: Lynx Broker - Neukundenwerbung

Diskussion: Frage an Mario Draghi: Ist die EZB Politik die neue Tulpenzwiebelblase?


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Anouch Wilhelms
Derivate-Experte, Commerzbank AG

Anouch Wilhelms ist Derivate-Experte bei der Commerzbank und in diesem Bereich mehr als 12 Jahre tätig. Er studierte Betriebswirtschaft in Frankfurt und Madrid und startete direkt nach dem Studium bei der Commerzbank in Frankfurt im Bereich Aktien und Rohstoffe. Heute ist er Spezialist für strukturierte Wertpapiere. Anouch Wilhelms ist als Derivate-Experte der Commerzbank regelmäßig Gast im TV (z.B. n-tv Telebörse) und schreibt regelmäßig Gastbeitrage in Tageszeitungen und Fachmagazinen. Außerdem moderiert er die Sendung ideasTV.

RSS-Feed Anouch Wilhelms

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel