DAX-0,50 % EUR/USD-0,10 % Gold-0,32 % Öl (Brent)+2,09 %

Umsatzrekord Höher, schneller, weiter: Leistungsgesellschaft braucht Superfood

22.05.2017, 14:36  |  2698   |   |   

Sport, gesundes Essen und guten Schlaf, dass scheint in unserer heutigen Zeit wie ein Rezept von Großmutter. Die modernen Leistungsträger in unserer Leistungsgesellschaft setzen auf sogenanntes Superfood. 

Was ist Superfood? Es sind Lebensmittel mit angeblichen Gesundheitsvorteilen. Dazu zählen nicht Zitronen, Spinat oder Karotten, sondern exotische Trend-Lebensmittel mit Wunderkräften: Chia-Samen, Goji-Beeren, Aroniabeeren. Zum Superfood werden auch Nahrungsergänzungspulver bzw. Tabletten wie Spirulina, Moringa und Weizengras gezählt.  

Laut einer Studie vom Marktforscher Nielsen wurde 2016 in Deutschland mit Superfood ein Umsatz von 42,6 Millionen Euro erzielt ("WW"). Zwei Jahre zuvor lag er noch bei 1,5 Millionen Euro. Diese extreme Steigerung sei darauf zurückzuführen, dass sich das Angbeot massiv ausgeweitet hat. Mittlerweile vertreiben sogar Discounter und Drogeriemärkte Superfood-Produkte unter der jeweiligen Eigenmarke. 

Mehr als die Hälfte des Umsatzes wurde mit Chia-Samen gemacht: 63 Prozent. Laut der Studie gaben die Superfood-Esser rund 21 Euro im Jahr für die Fitmacher aus - oder ist es nur etwas fürs gute Gefühl? 

Mehr zum Thema
EuroDeutschlandWeizen


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Aber auch bei superfood gilt: hohe Produktqualitaet, gute und schnelle Lieferwege, Zeitpunkt der Ernte. Und dann im Handel dass auch die Verpackung die Inhaltsstoffe schont, und ohne zu hohe Lichteinfluesse an das Produkt auskommt.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel