DAX+0,86 % EUR/USD-0,75 % Gold-0,07 % Öl (Brent)0,00 %

Brigitte Zypries hat gerechnet Laptop-Verbot: Wirtschaft entsteht ein jährlicher Millionenschaden

24.05.2017, 09:23  |  1777   |   |   

Das Bundeswirtschaftsministerum hat errechnet, dass das von den USA geplante Laptop-Verbot auf Flügen in die USA der deutschen Wirtschaft erheblichen Schaden bereiten wird. Es geht um 160 Millionen Euro.

Brigitte Zypries sagte: "Ich sehe ein Laptop-Verbot, das Millionenschäden für unsere Wirtschaft bedeutet, ohne gleichzeitig einen erkennbaren Mehrwert an Sicherheit zu bieten, skeptisch" ("WW"). Zypries plädierte für bessere Kontrollen an den Flughäfen und gab an: "So würden zudem Einschränkungen für die Menschen und Arbeitszeitverlust für Geschäftsreisende auf Flügen in die USA vermieden."

Wie kam das Ministerium auf 160 Millionen Euro? Die Beamten unterstellen, dass von rund 2,3 Millionen Deutschen - die 2015 in die USA gereist sind - etwa jeder Dritte geschäftlich unterwegs war. "Geht man nun bei 720.000 Geschäftsreisenden von einer Netto-Arbeitszeit von drei Stunden pro Flug und Arbeitskosten von pauschal 75 Euro pro Stunde aus, ergäbe das einen finanziellen potenziellen Schaden für die deutsche Wirtschaft in Höhe von 160 Millionen Euro", heißt es in der internen Analyse.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel