DAX-0,62 % EUR/USD-0,56 % Gold-0,55 % Öl (Brent)+0,22 %

US-Arbeitsmarkt - Leitzinserhöhung immer wahrscheinlicher BREAKING NEWS: US-Arbeitslosenquote auf niedrigsten Niveau seit 2001

02.06.2017, 15:36  |  6002   |   |   

Heute kamen die aktuellen Zahlen vom Arbeitsmarkt und der positive Trend der vergangenen Wochen setzte sich ungehindert fort. Erstmals ist die Arbeitslosenquote auf dem niedrigsten Stand seit 2001.

Die Arbeitslosenquote in den USA sank auf 4,3 Prozent. Dies ist der niedrigste Stand seit 2001 ("NYT"). Im vergangenen Monat kamen 138.000 neue Jobs hinzu - Experten hatten mit 185.000 neuen Arbeitsverhältnissen gerechnet. In den USA sind derzeit 6,9 Millionen Menschen ohne Beschäftigung.

Seit Januar 2017 ist die Arbeitslosenquote um 0,5 Prozent gesunken - die Zahl der Arbeitslosen hat sich um 774.000 Menschen reduziert.

Mit diesem Arbeitsmarktdaten könnte es der Federal Reserve am 13. und 14. Juni 2017 leichter fallen den Leitzins erneut zu erhöhen. Bereits vor den Daten hatte die Fed angedeutet, dass die Wirtschaft der USA stark genug sei, um eine weitere Zinserhöhung gut zu verkraften.

Anfang Mai hatte es geheißen, dass die Finanzmärkte mit einer Wahrscheinlichkeit von 90 Prozent eine Zinserhöhung im Juni sehen ("MM"). Zuletzt hatte die Fed am 15. März 2017 den Leitzins um 0,25 Prozentpunkte angehoben.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Die meisten werden es sicher schon wissen. Für alle, die sich noch nicht damit beschäftigt haben kurz die Info, dass die Arbeitslosenrate eine Zahl mit sehr geringer Aussagekraft ist. Viel weniger manipulationsanfällig ist die Civilian Participation Rate
Mehr dazu bei den Querschüssen.

https://www.querschuesse.de/usa-latent-schwacher-arbeitsmarkt/

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel