DAX-0,21 % EUR/USD-0,27 % Gold-0,74 % Öl (Brent)-0,04 %

Nach der Wahl EILMELDUNG: Statement +++ May wird Regierung bilden

09.06.2017, 12:01  |  3671   |   |   

Als Theresa May am 18. April 2017 Neuwahlen ankündigte, verfolgte sie das Ziel, ihre guten Umfragewerte zu nutzen und sich in den Brexit-Verhandlungen von abweichenden Positionen innerhalb ihrer eigenen Partei unabhängig zu machen. May gilt als große Verliererin dieser Wahl.

Nach den Wahlen steckt Großbritannien politisch in einem Dilemma, denn die Koalitionsverhandlungen dürften äußerst schwierig werden. Das Thema Minderheitsregierung steht im Raum. Für 11:00 Uhr war ein Statement von Theresa May erwartet. Dieser fand nicht statt.

Um 13:00 Uhr hatte Theresa May einen Termin bei der Queen Elizabeth II. May wollte die Queen um eine Minderheitenregierung bitten. Queen erteilte May den Regierungsauftrag.

+++ Theresa May wird Regierung bilden. Die Bexitverhandlung werden pünktlich in zehn Tagen beginnen. +++ (3-Minuten-Statement)

Nach Auszählung fast aller Wahlkreise kommen die Tories auf 317 Mandate, zwölf weniger als bisher. Die oppositionelle Labour-Partei gewann 29 Sitze hinzu und kommt auf 261 Sitze. May strebt wohl eine konservative Minderheitsregierung mit Duldung der nordirischen Protestanten der DUP an. Auf der anderen Seite deutet der Labour-Chef Jeremy Corbyn an, mit seiner Partei die Regierung stellen zu wollen. "Wir sind bereit, diesem Land zu dienen", sagte Corbyn.

Infografik: May verliert Mehrheit | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Auf dem Kurznachrichtenportal Twitter sind #mayxit und #mayout besonders beliebt und zeigen die aktuelle Stimmung auf der Insel. 

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel