DAX+0,36 % EUR/USD-0,08 % Gold+0,09 % Öl (Brent)0,00 %

Marktanalyse GBP und der Schock nach der Wahl in Großbritannien

Nachrichtenquelle: ActivTrades
12.06.2017, 10:00  |  3700   |   |   
Enlarge
In New York haben die Hundstage begonnen und dauern nun genau einen Monat lang. Das bedeutet eigentlich eine besonders heiße Phase des Sommers. Dementsprechend gelassen reagierten die Investoren in der vergangenen Woche auf die Parlamentswahl in Großbritannien, woraufhin das britische Pfund zwar kurzfristig um gut 2 Prozent verlor, allerdings hielten sich die Verluste im Vergleich zum Brexit-Schock im vergangenen Jahr dann doch in Grenzen.

Wenn wir etwas in den letzten zwölf Monaten gelernt haben, dann, dass Wahlumfragen erschreckend ungenau sein können. Das haben wir beim Brexit, den US-Wahlen und jetzt auch bei den britischen Parlamentswahlen gesehen. Die von Theresa May zu Anfang als strategisch kluger Schachzug interpretierten Neuwahlen wurden zum Albtraum für die Konservativen und dem britischen Pfund.

Ob die neue britische Regierung unter Premierministerin Theresa May sehr lange Bestand haben wird, ist mehr als fraglich. Eines ist aber klar: die Verhandlungsposition Großbritanniens für den Brexit wurde durch das Desaster in der vergangenen Woche geschwächt. Zudem ist das Wahlergebnis auch ein klares Nein zum harten Brexit, also einem schmutzigen Ausstieg aus der Europäischen Union, weshalb die Verluste des britischen Pfunds vorerst begrenzt ausfallen dürften, solange es keine Hinweise gibt, wie die weitere Brexit-Strategie aussehen könnte.

Zuletzt ging 2010 eine Parlamentswahl in Großbritannien ohne klare Mehrheitsverhältnisse aus. Daraufhin konsolidierte das britische Pfund zunächst seine Verluste für ein paar Tage und ging anschließend erneut auf Tauchstation. Jetzt droht ein ähnliches Szenario und die Inselwährung könnte demnach nach einer Phase der Konsolidierung um weitere 3 Prozent abwerten.

Malte Kaub

Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA - Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

ActivTrades ist ein unabhängiger Broker für Produkte und Leistungen zum Handel von Forex und CFDs und hat sich längst zu einem zuverlässigen und angesehenen Online-Broker für private und institutionelle Investoren weltweit entwickelt. Das Unternehmen wurde 2001 als kleines Brokerhaus in der Schweiz gegründet und hat 2005 seinen Hauptsitz nach London verlegt. Da ActivTrads ein in Großbritannien regulierter Broker ist, genießen die Kunden den Vorteil, dass Ihre Investitionen im Rahmen des Programms „Financial Services Compensation Scheme“ (FSCS) geschützt sind.

RSS-Feed ActivTrades

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel