DAX+0,01 % EUR/USD-0,53 % Gold-0,70 % Öl (Brent)0,00 %

BARRICK GOLD, GOLDCORP & Co. im Formcheck Alles bereit für den Showdown, Teil1

14.06.2017, 07:59  |  6564   |   |   

Im Vorfeld des FED-Zinsentscheids präsentiert sich Gold stabil und notiert noch immer oberhalb der eminent wichtigen 1.260er Marke. Der Arca Gold Bugs Index ist weiterhin unterhalb der psychologisch wichtigen 200er Marke gefangen. Einzelne Produzentenaktien haben sich auf wichtige Unterstützungen zurückgezogen. Es ist alles bereit für den Showdown… 

Wenn die US-Notenbank heute die Märkte mit ihrer Leitzinsentscheidung und vor allem mit ihren begleitenden Kommentaren in den Bann zieht, wird man vor allem im Goldsektor ganz genau hinhören. Ein Großteil der jüngsten Erholung fußt ja auf der Spekulation, dass die US-Notenbank (unabhängig von der wahrscheinlichen Leitzinserhöhung jetzt im Juni) im weiteren Verlauf nicht ganz so forsch in ihren Zinsschritten sein wird. Lesen Sie hierzu u.a. auch unseren Kommentar:  Gold marschiert Richtung Entscheidung. Goldaktien (noch) verhalten. Ein Ausblick. Die Entscheidung bzw. die Kommentare der US-Notenbank werden sehr wahrscheinlich Bewegung in den Goldsektor bringen. Die zu erwartenden Impulse treffen auf mitunter sehr spannende Chartkonstellationen und könnten diese auflösen. Schauen wir einmal zwei Beispiele an: 

Goldcorp: Seit dem Zwischenhoch bei knapp 18,0 US-Dollar, das die Aktie des Goldproduzenten Mitte Februar markierte, ging es kräftig bergab. Ein Ende dieser Korrekturbewegung deutet sich aber an. In den letzten Wochen  erwies sich der Bereich um 13,4 US-Dollar als tragfähige Unterstützung. Da dieser Bereich zuletzt mehrfach angelaufen und getestet wurde, hat er eine hohe Relevanz und würde sich als ideales Sprungbrett für eine Erholung eignen. Zudem kann man die Korrekturbewegung der letzten Monate in das Korsett einer großen bullischen Keil-Formation „pressen“; aus unserer Sicht ein weiteres Indiz für eine bevorstehende Bewegung.

Kurzum: Die 13,4 US-Dollar müssen halten, will sich die Goldcorp-Aktie nicht im Bereich des Dezembertiefs (12,0 US-Dollar) wiederfinden. Wir sehen aufgrund des Chartbildes leichte Vorteile für eine aufwärtsgerichtete Bewegung. Um dieser aber Nachhaltigkeit zu verleihen, müssen die 14,7 US-Dollar (Verlaufshoch Mitte Mai) überwunden werden. In diesem Fall wäre eine Fortsetzung der Erholung bis in den Bereich um 15,6 US-Dollar zu erwarten.

Barrick Gold: Eine separate Überschrift für die Chartkommentierung zur Aktie von Barrick Gold könnte auch heißen: „Doppel-Tops pflastern ihren Weg.“. In den zurückliegenden Monaten bildeten sich einige dieser Chart- und gleichzeitig potentiellen Umkehrformationen heraus. Aktuell steht der Kursverlauf unter dem Eindruck des jüngsten Doppel-Tops im Bereich 17,0 / 17,4 US-Dollar. Aber genau diesen Widerstandsbereich muss die Aktie aufbrechen, um sich neues Aufwärtspotential zu erschließen. Gleichzeitig gilt es, den massiven Unterstützungsbereich um 16,0 US-Dollar im Auge zu behalten. 

Kurzum: Die Aktie des Goldgiganten hat dringend positive fundamentale Impulse nötig, um sich wichtiger Widerstände zu entledigen. Sollte der Ausbruch über die 17,4 US-Dollar gelingen, könnte sich die Erholung auf den Bereich um 19,0 US-Dollar ausdehnen. Fällt die Aktie hingegen unter die 16,0 US-Dollar, aktiviert sich ein Kursziel bei 14,0 US-Dollar. 


 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Weitere Nachrichten des Autors