DAX-0,47 % EUR/USD+0,38 % Gold+0,50 % Öl (Brent)0,00 %

Steht Ihre Büroumgebung der Entfaltung des vollen Potenzials Ihrer Mitarbeiter im Wege? Das Corporate Learning Network deckt auf

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
14.06.2017, 17:04  |  160   |   |   

LONDON, June 14, 2017 /PRNewswire/ --

Vor dem Hintergrund immer bunter zusammengesetzter Belegschaften und des rasanten technologischen Wandels verlangen Mitarbeiter mehr Mobilität und Flexibilität beim Arbeitsumfeld.

Im Vorfeld des Next Generation Workplaces Summit 2017 (25.-27. September, London), bei dem die Leiter des Bereichs Immobilien und Anlagen von Vorzeigeunternehmen wie Google, Lego, AirBnB, Sky, SAP, CIMA, Investec, Arla Foods zusammenkommen, erforscht das Corporate Learning Network gemeinsam mit führenden Vertretern des betrieblichen Immobiliensektors, wie sich die Arbeitsplatzgestaltung auf die Motivation und Produktivität der Mitarbeiter auswirkt.

Der Artikel ‚Talking Point: Is Your Office Dis-Empowering Your Workers?' beleuchtet die folgenden Themen:

  • Britische Beschäftigte am Arbeitsplatz: Großbritannien ist bei der Produktivität gegenüber anderen G7-Nationen weit abgeschlagen. Angesichts dieser schlechten Produktivität (Platz 17 auf der OECD-Liste) trotz überdurchschnittlicher Beschäftigungszahlen in Großbritannien bietet die Arbeitsplatzgestaltung eine echte Chance für Organisationen.
  • Büros - goldene Käfige der Wissensökonomie? Das Wachstum der Wissensökonomie erhöht den Druck auf Unternehmen, "disruptiver" und "innovativer" zu agieren, um nicht den Anschluss zu verlieren. Wissen basiert auf menschlichem Intellekt und nicht auf materiellen Vermögenswerten, was einen Wandel bei der Unternehmensführung herbeiführt.
  • Aufsicht, Vertrauen und moderner Arbeitsplatz dank Agilität: Flexible oder aktivitätsbasierte Büros sind der neueste Trend beim Bürodesign. Aber ist ein flexibles Büro wirklich das perfekte Büro? Eine Umfrage unter britischen Arbeitern hat ergeben, dass gerade einmal 4 % wechselnde Schreibtische und Arbeitsplätze gut fanden. Der eigene feste Schreibtisch wurde von 60 % bevorzugt.
  • Der Preis der Innovation: Es gibt keine Garantie, dass die ökonomischen und arbeitstechnischen Trends auch in Zukunft das aktivitätsbasierte Büro favorisieren. Die CABE-Studie legte den Beitrag des Arbeitsplatzes zur Mitarbeiterzufriedenheit auf 24 % fest, wobei immaterielle menschliche Werte wie Anerkennung oder Unternehmens- und Führungskultur ebenfalls eine wichtige Rolle spielten.

Der vollständige Artikel kann hier heruntergeladen oder per E-Mail angefordert werden.

Möchten Sie am Next Generation Workplaces Summit teilnehmen? Informationen zur Anmeldung finden Sie auf der offiziellen Konferenz-Website: nextgenworkplaces.iqpc.co.uk.

Ansprechpartner für Medien: Jessica Taylor, Senior Marketing Manager jessica.taylor@iqpc.co.uk oder telefonisch unter +44(0)207-368-9338.




0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel