DAX-1,32 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,20 % Öl (Brent)+0,66 %

Welterste Mobiltelefon-App für deutsche und internationale Filmemacher positioniert sich als der nächste Durchbruch

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
15.06.2017, 08:00  |  147   |   |   

SYDNEY, 15. Juni 2017 /PRNewswire/ -- Die welterste Networking-App für die Smartphones internationaler Filmemacher und Kreativer wurde kürzlich vorgestellt, nachdem Apple und Google sie global auf ihren jeweiligen App Stores freigegeben haben.

Die App mit dem passenden Namen The Green Room – eine Idee des australischen Indie-Filmemachers Kosta Nikas und App-Entwicklers Peter Lord – schafft bahnbrechende neue Möglichkeiten für Filmemacher und Kreative.

„Wir sehen es als unsere Aufgabe, deutschen Filmemacher_innen, Schauspieler_innen, Crews und Kreativen überall auf der Welt die nötigen Werkzeuge und Funktionen in die Hand zu geben, um Projekte zu schaffen und besetzen, ihre Netzwerke aufzubauen, Jobs zu finden und ihre Karrieren voranzutreiben, egal wo sie leben oder reisen", meinten die Gründer, Peter Lord und Kosta Nikas.

The Green Room genießt bereits die Unterstützung der Branche, die digitale Disruption dieser Art als Win-Win-Situation für alle Beteiligten begrüßt.

„Für unsere Indie-Filmemacher ist das ein tolles Networking-Tool. Je mehr Ressourcen und Unterstützung wir ihnen bieten, desto mehr können wir in unserem Sektor Wachstum und Beschäftigung fördern", so Adam Scott, Spectrum Films (Alien, Lion, Hacksaw Ridge), Fox Studios Australia.

„Eine intelligente, nützliche App für unsere Indie-Filmemacher und ein hervorragendes Tool für Produktionsleiter", kommentierte Vicki Betihavas, Live Producer (Woody Harrelson's Lost in London).

Wie bei allen neuen Apps für soziale Netzwerke hängt auch der Erfolg von The Green Room von seiner Relevanz ab sowie von seiner Fähigkeit, die Bedürfnisse und Wünsche seiner Mitglieder zu decken. Investorengruppen in diesem Umfeld werden den Fortschritt der App zweifellos sorgfältig im Auge behalten, denn: Wer hätte nicht gern auch nur 1 Prozent von Facebook besessen?

„Wir stehen noch am Anfang, aber wir entwickeln ständig weitere wichtige Funktionen. Auch die Tatsache, dass wir innerhalb weniger Tage, nachdem die App verfügbar war, schon in über 25 Ländern Mitglieder hatten, darunter auch in Deutschland, ist sehr ermutigend", so Lord und Nikas.

Gemäß dem Überblick des Europaparlaments über die europäische Filmbranche waren im Dezember 2014 in Deutschland 54.152 Menschen beim Film und Fernsehen beschäftigt.

Interessierte können sich die App KOSTENLOS von Google Play https://goo.gl/y7IgkE oder iTunes http://apple.co/2okBRcG herunterladen.

HINWEIS AN REDAKTEURE: Pressekits unter http://www.thegreenroom.io 
Medienanfragen: media@thegreenroom.io 



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel