DAX-0,34 % EUR/USD+0,26 % Gold-0,27 % Öl (Brent)+3,88 %

IoT-Geschäft für ganz Europa mit WARP NB-IoT-Programm schneller in Gang bringen

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
19.06.2017, 08:00  |  223   |   |   

KRAKAU, Polen, June 19, 2017 /PRNewswire/ --

hub:raum (der Start-up Inkubator der Deutschen Telekom) will die Kommunikation mit den "Dingen" auf ein neues Level bringen und hat aus diesem Grund vor kurzem das WARP NB-IoT Programm gestartet. Die Initiative ist Start-ups und Wachstumsunternehmen gewidmet, die hier die Chance haben, sich an einem einzigartigen NB-IoT-Netz zu beteiligen, die Lebensqualität von Menschen zu verbessern und Projekte in ganz Europa zu vermarkten.

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160907/405038LOGO )

     (Photo: http://mma.prnewswire.com/media/523399/hub_raum_Krakow_WARP_NB_IoT.jpg )

Nach Angaben des McKinsey Global Institute kann das Internet der Dinge einen weltweiten wirtschaftlichen Mehrwert zwischen 3,9 Billionen USD und 11,1 Billionen USD im Jahr 2025 schaffen. Darüber hinaus wird prognostiziert, dass die installierte Iot-Basis bis 2020 um etwa 15 bis 20 Prozent jährlich ansteigen wird[1].

NB-IoT ist eine sogenannte Low Power Wide Area Network (LPWAN)-Technologie und die neue, standardisierte Funktechnologie für das Internet der Dinge. Die offene Technologie ist unternehmensunabhängig und kann in Mobilfunknetzen im bestehenden lizenzierten Frequenzbandspektrum betrieben werden, was Stabilität, Zuverlässigkeit und Servicequalität gewährleistet. NB-IoT bringt enorme Vorteile wie lange Laufzeit ohne Batteriewechsel, kleine Datenpakete, starke Signalausbreitung mit hoher Gebäudedurchdringung, die Vernetzung zahlreicher Geräte pro Zelle, den weltweit gültigen Standard, Plug & Play-Installation, hohes Sicherheitsniveau und klare Kosteneffizienz. Zu den besten Beispielen für NB-IoT-Lösungen zählt die Optimierung von Steuerungssystemen für Straßenbeleuchtung, Smart Metering, Parkmöglichkeiten und Abfallmanagement. Darüber hinaus eröffnet sich hier eine ganz neue Art von Asset Tracking, die sich auch für die Lokalisierung von Fahrrädern, Haustieren etc. einsetzen lässt. Die Anwendungsbereiche der NB-IoT-Technologie sind praktisch grenzenlos.

WARP NB-IoT wird von hub:raum, Teil des Deutsche Telekom-Ökosystems, vorangetrieben. Die Initiative gibt Unternehmen die Chance, ihre Ideen im Feld Narrowband-IoT vorzustellen oder zu entwickeln, selbst wenn bislang andere Low Power-Lösungen genutzt wurden. WARP NB-IoT dient der Beschleunigung und hilft mit einer soliden Grundlage aus fundiertem Expertenwissen und Produktstärke bei Prototypenentwicklung und Umsetzung im Markt. Start-ups können darüber hinaus auf einen attraktiven Mix an Leistungen zählen, was potenziell auch Investitionen seitens hub:raum miteinschließt, finanzielle Unterstützung für das Pilotprojekt, Zugang zum hervorragenden NB-IoT Live-Netz, technischen Support für Prototypen und die Chance auf einen Versuchsdeal mit echten Kunden und kommerzieller Implementierung. Die Deutsche Telekom weitet den NB-IoT-Rollout auf acht Länder aus: Deutschland, Niederlande, Griechenland, Polen, Ungarn, Österreich, Slowakei und Kroatien, und gibt Start-ups damit die Möglichkeit, ihre Lösungen für Kunden in diesen Märkten umzusetzen. DT hat bis jetzt im NB-IoT Prototyping Hub-Programm 16 Produkte erfolgreich mit Kunden getestet und steuert weitere (vor)kommerzielle Tests und Implementierungen an.

WARP NB-IoT ist ein Programm, das sich Start-ups und Wachstumsunternehmen widmet, die über Produkte oder einsatzfähige Prototypen in Bereichen wie beispielsweise Smart Cities, Smart Tracking, Smart Industries, Smart Health, Smart Agriculture oder Smart Property verfügen. Das Anmeldeformular finden Sie unter http://www.bit.ly/ApplyToWARPNB-IoT. Die Bewerbungsfrist läuft am 17. Juli 2017 ab.

Informationen zu hub:raum  

hub:raum, der Inkubator der Deutschen Telekom, bietet verschiedene Programme und Formate an, die darauf abzielen, geschäftliche Möglichkeiten zwischen dem Start-up-Ökosystem und der Deutschen Telekom zu erschließen. hub:raum investiert zudem selektiv in Start-ups, die sich in der Frühphase befinden und strategisch gut zu den Geschäfts- und Innovationsschwerpunkten der Deutschen Telekom passen.

Ansprechpartner & weiterführende Informationen:

https://warpaccelerator.com/nb-iot/

https://www.hubraum.com/

hello@hubraum.com

[1] http://www.mckinsey.com/industries/semiconductors/our-insights/security-in-the-internet-of-things



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Aus der Redaktion
Montags-Briefing

Vier Tageshighlights

Dienstags-Briefing

Vier Tageshighlights

Mittwochs-Briefing

Vier Tageshighlights

Donnerstags-Briefing

Fünf Tageshighlights

Freitags-Briefing

Fünf Tageshighlights