DAX+0,30 % EUR/USD-0,14 % Gold+0,30 % Öl (Brent)+1,28 %

goldinvest.de Indische Goldnachfrage jetzt schon höher als im ganzen Jahr 2016

Anzeige
Gastautor: Björn Junker
10.07.2017, 12:29  |  1586   |   

Der Rückgang des Goldpreises in den letzten Monaten und Wochen hat offenbar dazu beigetragen, dass die Goldnachfrage in Indien 2017 bereits höher ist als im ganzen vergangenen Jahr. Indien führte in der ersten Hälfte dieses Jahres Daten von GFMS Thomson Reuters zufolge mit 521 Tonnen bereits mehr Gold ein als die 510 Tonnen des gelben Metalls, die 2016 insgesamt zusammenkamen.

Damit lag der Wert der indischen Goldeinfuhren in den ersten sechs Monaten dieses Jahres bei 22,2 Mrd. USD nach 23 Mrd. USD für das Gesamtjahr 2016. In den vergangenen fünf Jahren betrug der Durchschnitt der indischen Goldimporte laut GFMS 709 Tonnen. Als Gründe für den jüngsten Anstieg wurden von Experten der niedrigere Goldpreis und Vorbereitungen vieler Unternehmen auf eine neue Steuer in Höhe von 3% auf Waren und Dienstleistungen angeführt.

Große Schmuckhersteller hätten von April bis Ende Juni Volumina über dem monatlichen Durchschnitt beobachtet und auch die Investmentnachfrage sei gestiegen, da viele Goldmarktteilnehmer in Indien es nach Einführung der neuen Steuer als schwierig vermuten, Bargeld in Gold umzuwandeln, so GFMS.

Sollte die Goldnachfrage für den Rest des Jahres auf dem aktuellen Niveau bleiben, könnten die Gesamtimporte nach Indien 2017 die Marke von 900 Tonnen Gold (mehr als 40 Mrd. USD) überschreiten. Das wäre der höchste Stand seit 2012, hieß es weiter.

Und einige Experten gehen davon aus, dass die Nachfrage hoch bleiben wird – trotz der neuen Steuer. Die India Bullion & Jewellers Association geht zum Beispiel davon aus, dass die indischen Goldimporte in den kommenden sechs Monaten zwischen 400 und 500 Tonnen liegen könnte, da die Nachfrage nach Edelsteinen wie Diamanten zu Gold wechseln könnte.

Auch die Silberimporte Indiens stiegen übrigens in der ersten Hälfte des Jahres und erreichten 3.050 Tonnen. Im gesamten vergangenen Jahr waren es 3.546 Tonnen.


Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Wertpapier
Gold


Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel