DAX-0,12 % EUR/USD-0,17 % Gold-0,41 % Öl (Brent)0,00 %

dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 01.08.2017 - 15.15 Uhr

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
01.08.2017, 15:20  |  425   |   |   

ROUNDUP 2: HeidelbergCement sieht sich im Aufwind

HEIDELBERG - Nach einem durchwachsenen zweiten Quartal verspricht der Baustoffkonzern HeidelbergCement Besserung. Schlechtes Wetter, Feiertage und höhere Energiekosten hatten das Ergebnis belastet. Hinzu kam ein scharfer Wettbewerb in Indonesien, Thailand und Ghana. Deutlich besser lief es für das im Dax notierte Unternehmen hingegen in Nordeuropa und auf dem Heimatmarkt. Insgesamt zeigte sich Unternehmenschef Bernd Scheifele weiterhin zuversichtlich für das Gesamtjahr. "Wir sehen einen klaren Aufwärtstrend seit Ostern und erwarten eine deutlich stärkere Entwicklung für das zweite Halbjahr", sagte er bei Vorlage der Zahlen am Dienstag. Die Ziele für 2017 bestätigte er.

ROUNDUP: Fresenius profitiert von Krankenhauskette Quironsalud - FMC enttäuscht

BAD HOMBURG - Beim Medizinkonzern Fresenius zahlt sich die jüngste Klinik-Übernahme weiterhin aus. Die starke Entwicklung der spanischen Krankenhauskette Quironsalud trug im zweiten Quartal einen Löwenanteil zum Umsatz- und Gewinnsprung des südhessischen Dax-Unternehmens bei. Über den Konzern hinweg konnten sich zwar alle Sparten verbessern und ihre Ziele für das Gesamtjahr bestätigen. Doch die Tochter Fresenius Medical Care (FMC) trübt das Bild: Das operative Ergebnis des Dialysespezialisten blieb hinter den Erwartungen zurück.

ROUNDUP: Infineon-Geschäft läuft im dritten Quartal weiter robust

NEUBIBERG - Das Geschäft des Halbleiterherstellers Infineon läuft weiter dynamisch. Der Konzern profitierte im am 30. Juni beendeten dritten Quartal von einer robusten Nachfrage nach Chips für Industrieanwendungen sowie die Stromversorgung. Der Ausblick wurde trotz negativer Effekte durch den schwächeren US-Dollar bekräftigt. Die im Dax notierte Aktie legte daher vorbörslich zu.

SMA Solar erhöht Jahresprognose

NIESTETAL - Das Management von SMA Solar Technology ist optimistischer für das laufende Geschäftsjahr. Der Solartechnologiekonzern erhöhte daher seine Prognose für Umsatz und Ergebnis, wie SMA am Dienstag mitteilte. Das Unternehmen begründete die besseren Aussichten mit dem hohen Auftragsbestand sowie einer starken Nachfrage in allen Märkten, vor allem in der Region Asien-Pazifik.

ROUNDUP: Fuchs Petrolub erwartet mehr Umsatz trotz hoher Investitionen

MANNHEIM - Starke Halbjahreszahlen lassen den Schmierstoff-Hersteller Fuchs Petrolub mit gewachsener Zuversicht auf das laufende Geschäftsjahr blicken. Nachdem das Unternehmen im Vorjahresvergleich in allen Regionen ein Wachstum erzielen konnte, hob es seine Umsatzprognose für 2017 an. Die Ergebnisprognose blieb dabei unangetastet, wie die im MDax notierte Gesellschaft am Dienstag in Mannheim mitteilte. Die Aktien des Schmierstoffherstellers legten im frühen Handel um 0,43 Prozent zu.

Autobranche will keine Hardware-Umrüstung bei Diesel-Autos

BERLIN - Die deutsche Autobranche will beim Dieselgipfel mit Bund und Ländern keine Umrüstungen an der Motoren-Hardware anbieten. Die Hersteller schlagen weiterhin "umfangreiche Nachbesserungen" an Pkw der Emissionsklassen Euro 5 und Euro 6 vor. Mit Softwarelösungen für mehrere Millionen Fahrzeuge könnten Stickoxid-Emissionen auf der Straße "schnell und effektiv gesenkt werden", sagte der Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann, am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. "Wir gehen davon aus, dass eine Verringerung der realen Stickoxid-Emissionen von durchschnittlich mindestens 25 Prozent möglich ist."

ROUNDUP: EU-Fahnder übergeben Ermittlungen zu VW an Staatsanwaltschaft

BRÜSSEL/WOLFSBURG - Wegen des Abgasskandals mit Millionen von manipulierten Volkswagen -Dieselmotoren erhöhen nun auch EU-Fahnder den Druck auf den Autobauer. Bei seinen Ermittlungen fand das Europäische Amt für Betrugsbekämpfung (Olaf) offensichtlich konkrete Hinweise auf Fehlverhalten von Verantwortlichen des Autokonzerns.

US-Pharmariese Pfizer kämpft weiter mit Umsatzflaute - Ergebnis steigt

NEW YORK - Beim Pharmakonzern Pfizer hat sich der Umsatzrückgang auch im zweiten Quartal weiter fortgesetzt. Gleichwohl konnte das Unternehmen ein besseres Ergebnis erwirtschaften und polierte seine Jahresprognose auf. Für 2017 erwartet Pfizer nun einen bereinigten Gewinn von 2,54 bis 2,60 Dollar je Aktie, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Zuvor hatte der Konzern als Minimum lediglich 2,50 Dollar je Anteilsschein in Aussicht gestellt. Als Gründe für die neuen Ziele wurden unter anderem höhere Linzenzeinnahmen, niedrigere Zinsaufwendungen sowie Dividendeneinnahmen aus dem HIV-Gemeinschaftsunternehmen ViiV Healthcare mit dem britischen Pharma-Konzern GlaxoSmithKline genannt.

ROUNDUP: Bayer will EU-Kommission bei Monsanto-Kauf Zugeständnisse machen

LEVERKUSEN/BRÜSSEL - Der Pharma- und Agrochemiekonzern Bayer hat der EU-Wettbewerbsbehörde bei der Rekordübernahme des US-Saatgutkonzerns Monsanto Zugeständnisse angeboten. Wie aus einem am Dienstag veröffentlichten Hinweis auf der Webseite der EU-Kommission hervorgeht, hat Bayer die Zusagen am Montag übermittelt. Details dazu wurden nicht genannt. Auch ein Bayer-Sprecher wollte sich dazu auf Anfrage nicht äußern. Die Frist für die erste Phase der Prüfung durch die Behörde läuft nun bis zum 22. August.

ROUNDUP: Onlinebank Comdirect gibt sich für weiteren Jahresverlauf vorsichtig

QUICKBORN/FRANKFURT - Angesichts der unklaren Entwicklung an den Finanzmärkten zeigt sich die Onlinebank Comdirect zurückhaltend für das restliche Jahr. Das Management erwartet 2017 weniger Gewinn als in den beiden Vorjahren. Mittelfristig ist Vorstandschef Arno Walter jedoch zuversichtlich gestimmt - angesichts steigender Kundenzahlen und der Möglichkeit, dass die für die Branche so belastenden Niedrigzinsen ihren Tiefpunkt erreicht haben könnten.

ROUNDUP: BP erzielt mehr Gewinn als erwartet

LONDON - Der britische Ölkonzern BP hat sich im zweiten Quartal besser geschlagen als erwartet. Zwar sank der bereinigte Gewinn zu Wiederbeschaffungskosten zwischen April und Juni um 5 Prozent auf 684 Millionen US-Dollar (581 Mio Euro), wie BP am Dienstag mitteilte. Analysten hatten im Schnitt aber einen deutlicheren Gewinnrückgang erwartet, nachdem der Konzern hohe Abschreibungen auf nicht mehr rentable Förderprojekte wie etwa in Angola angekündigt hatte. Die Aktie legte in London um 3,25 Prozent auf 460,30 Pence zu.

ROUNDUP: Starke Nachfrage aus dem Ausland treibt Maschinenbau an

FRANKFURT - Deutschlands Maschinenbauer gehen dank starker Nachfrage aus dem Ausland mit gut gefüllten Auftragsbüchern in die zweite Jahreshälfte 2017. Produktion und Export zogen in den vergangenen Monaten an, wie der Branchenverband VDMA am Dienstag in Frankfurt mitteilte. "Die Unternehmen sind gut ausgelastet. Sie produzieren deutlich mehr", erläuterte VDMA-Chefvolkswirt Ralph Wiechers.

^

Weitere Meldungen

-US-Mobilfunker Sprint mit erstem Nettogewinn seit drei Jahren

-Under Armour geht die Puste aus - Konzernumbau geplant

-Bosch steckt 100 Millionen Euro in weiteres Werk in China

-Viridium übernimmt Verträge geretteter Mannheimer Leben

-Stoch: Autohersteller müssen beim Gipfel klare Zusagen machen

-ROUNDUP: Spotify wächst auf 60 Millionen zahlende Kunden

-Intesa Sanpaolo sieht sich nach Krisenbanken-Übernahme auf Kurs

-WTO-Beschwerde: Katar wehrt sich gegen Blockade arabischer Staaten

-Insolvenzverfahren für Solarworld eröffnet

-BVB-Chef Watzke dementiert Transfergerüchte über Aubameyang

-Sony-Gewinn springt hoch

-Mitsubishi Deutschland verlegt seinen Sitz innerhalb Hessens

-Grünen-Antrag abgelehnt: Wirtschaftsausschuss tagt nicht zu Diesel

-Vedes ruft Schlaf-Baby-Puppe zurück

-Fonds für sauberen Stadtverkehr soll bei Dieselgipfel kommen

-US-Medien: Hacker-Angriff bei HBO soll 'Games of Thrones' betreffen

-ROUNDUP: Hessen bricht Gespräche mit Bietern für Flughafen-Verkauf ab

-Ford will Umweltimage aufpolieren - Maßnahmenpaket

-SinnLeffers lässt Insolvenz hinter sich

-Krisen-Airline Alitalia ruft zu verbindlichen Kaufangeboten auf

-Steag verkauft Stromnetz im Saarland

-ROUNDUP: Opel-Übernahme durch französischen PSA-Konzern perfekt

-Betriebsversammlung bei Unilever - Arbeitnehmer fürchten Einschnitte°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/fbr/stb

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel