DAX+0,08 % EUR/USD+0,08 % Gold+1,23 % Öl (Brent)-0,43 %

Beeindruckend Apple ist 782 Mrd. Dollar an der Börse wert und hat große Pläne

02.08.2017, 12:01  |  5683   |   |   

Apple kann nicht nur iPhone, sondern zeigte am Dienstag weitere Wachstumssparten: iPad, Apple Watch und Dienstleistungen. Nach einer kleinen Schwächephase im vergangenen Jahr kann Apple Umsatz und Gewinn steigern.

Apple hat im vergangenen Quartal Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert, weil auch andere Segmente neben dem iPhone deutlich zum Wachstum beitrugen. Insgesamt konnte Apple seinen Umsatz in den vergangenen drei Monaten um 7 Prozent auf 45,4 Milliarden Dollar ausbauen. Analysten hatten mit 44,9 Milliarden Dollar gerechnet. Der Nettogewinn erhöhte sich um 12 Prozent auf 8,7 Milliarden Dollar.

Der Gewinn je Aktie von 1,67 Dollar lag um 10 Cent höher als erwartet. Weiter angeschwollen ist das Liquiditätspolster, denn die Barvorräte betragen nun 261,5 Milliarden Dollar, wie das Nachrichtenmagazin CNBC berichtet. Mit dieser Summe könnte das Unternehmen Oracle gekauft werden und es blieben noch 54 Milliarden Dollar übrig. 

Eine positive Überraschung war der Absatzsprung beim iPad-Tablet, denn die Verkäufe stiegen binnen drei Monaten um 28 Prozent. Diesmal verkaufte Apple 15 Prozent mehr iPads als im Vorjahr. Ein weiteres starkes Segment stellt die Apple Watch dar, denn der Absatz stieg um mehr als 50 Prozent, sagte Tim Cook, ohne eine konkrete Absatzzahl zu nennen. Ein weiteres Vorzeigegeschäft waren einmal mehr Dienstleistungen - die zweitgrößte Sparte von Apple gemessen am Umsatz. Hierunter fallen das Bezahlangebot Apple Play, der Musikdienst Apple Music und die Online-Plattform App Store. 

Nachwievor ist das iPhone das wichtigste Produkt des Konzerns. Sein Anteil am Umsatz sank aber auf knapp 55 Prozent von fast 57 Prozent vor einem Jahr.

Infografik: So setzt sich Apples Umsatz zusammen | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Nachdem das Konzernergebnis besser ausfiel als viele Analysten erwartet hatten, legte die Aktie im nachbörslichen Handel am Dienstag zeitweise um mehr als sechs Prozent zu und kletterte auf ein neues Allzeithoch von mehr als 159 Dollar. Die Aktie hat seit Jahresbeginn rund 30 Prozent an Wert gewonnen.

Apple

In der vergangenen Woche hatte Donald Trump angekündigt, dass ihm Apple zugesagt hätte drei neue Produktionsstätte in den USA zu errichten. Dazu wollte sich Cook gestern nicht konkret äußern, sondern sagte lediglich, dass in der zweiten Jahreshälfte dazu genauere Informationen geben wird. 

Für den Herbst wird das neue iPhone erwartet. Sowohl technische Innovationen als auch das angestrebte Preissegment könnten neue Maßstäbe setzen - das neue iPhone könnte im Basismodell circa 1.100 Euro kosten. Daneben setzt Apple auf künstliche Intelligenz und wird auch in diesem Bereich neue Ideen entwickeln. Apple wird wohl keine eigenen Autos produzieren, wie es im ersten Halbjahr mehrere Berichte vermutet hatten, sondern in Softwarelösungen für selbstfahrende Autos.

Seite 1 von 2
Wertpapier
AppleOracle


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel