DAX-0,41 % EUR/USD0,00 % Gold+1,24 % Öl (Brent)0,00 %
Ölpreise geben nach
Foto: Georg Henrik Lehnerer - 123rf Stockfoto

Ölpreise geben nach

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
16.08.2017, 17:43  |  769   |   |   

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Mittwoch gesunken. Am späten Nachmittag haben die Notierungen frühe Gewinne wieder abgegeben und sind in die Verlustzone gerutscht. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Oktober kostete zuletzt 50,67 US-Dollar. Das waren 13 Cent weniger als am Dienstag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im September fiel um 34 Cent auf 47,21 Dollar.

Die Ölpreise konnten nur zeitweise von einem unerwartet starken Rückgang der US-Ölreserven profitieren. Die US-Regierung hatte gemeldet, dass die Lagerbestände an Rohöl in der vergangenen Woche um 8,9 Millionen Barrel auf 466,5 Millionen Barrel gefallen waren. Experten hatten im Schnitt nur einen Rückgang um 3,4 Millionen Barrel erwartet.

Bereits am Vorabend hatte der Interessenverband American Petroleum Institute (API) einen starken Rückgang der Rohölvorräte gemeldet und damit die Ölpreise gestützt. Allerdings bleibt am Markt die Sorge vor einem zu hohen Angebot an Rohöl. Zeitgleich zu den Daten zur Entwicklung der Ölreserven hatte die Regierung in Washington einen Anstieg der Fördermenge um 0,8 Prozent auf zuletzt 9,5 Millionen Barrel pro Tag gemeldet./jkr/men

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel