DAX+0,21 % EUR/USD+0,21 % Gold0,00 % Öl (Brent)-0,30 %

Praxair-Fusion Vorstand und Aufsichtsrat von Linde werben für Aktientausch

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
21.08.2017, 13:41  |  826   |   |   

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Münchener Gasekonzern Linde treibt die geplante Fusion mit dem US-Konkurrenten Praxair voran. Wie der Dax -Konzern am Montag in München mitteilte, empfehlen Vorstand und Aufsichtsrat der Linde AG in einer gemeinsamen Erklärung die Annahme des Tauschangebots der Linde plc. Die Aktionäre der Linde AG können ihre Aktien seit vergangener Woche bei der neuen Holdinggesellschaft Linde plc einreichen. Dabei sollen Anteilseigner für eine eingereichte Aktie 1,54 Papiere der neuen Holding erhalten. Die Frist läuft bis zum 24. Oktober. Bei einer Annahmequote unter 75 Prozent könnte die Fusion noch platzen.

Der Vorstand und die Mehrheit im Aufsichtsrat seien der Auffassung, dass der Unternehmenszusammenschluss im besten Interesse der Linde AG, ihren Aktionären und weiteren Beteiligten sei, hieß es am Montag in der gemeinsamen Erklärung von Vorstand und Aufsichtsrat. Die Höhe der Gegenleistung sei angemessen. Vorstand und die Mehrheit im Aufsichtsrat seien der Ansicht, dass der Zusammenschluss bedeutende Vorteile und Chancen für beide Unternehmen und ihre Mitarbeiter eröffne.

Anfang Juni hatte der Linde-Aufsichtsrat die Fusion mit Praxair bereits besiegelt. Die meisten Arbeitnehmervertreter hatten dagegen gestimmt. Mit 27 Milliarden Euro Umsatz, 66 Milliarden Euro Börsenwert und 80 000 Mitarbeitern würde der neue Gasekonzern den französischen Konkurrenten Air Liquide als Weltmarktführer ablösen.

Die Linde- und die Praxair-Aktionäre sollen je die Hälfte der Anteile am neuen Konzern bekommen. Der Abschluss des Geschäfts wird Ende 2018 erwartet. Praxair-Chef Steve Angel soll den fusionierten Konzern vom bisherigen Praxair-Standort Danbury von den USA aus führen. Die Genehmigung der Behörden steht noch aus./jha/fbr

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel