DAX+1,36 % EUR/USD+0,58 % Gold+0,30 % Öl (Brent)-3,18 %

Tesla-Aktie Schleppender Produktionsstart beim Model 3 – Werden Investoren unruhig?

Anzeige
Gastautor: Robert Sasse
26.08.2017, 10:45  |  10248   |   

Liebe Leser,

die Tesla-Aktie setzt ihren Weg nach oben unbeirrt fort. Die letzte Korrekturbewegung konnte recht gut verarbeitet werden, sodass die Aktie sich nun wieder ihrem Allzeithoch nähert. Dieses liegt knapp unterhalb der 390-Dollar-Marke. Die bisherigen Auslieferungen des Models 3 sind hingegen nicht besonders ermutigend.

Verkaufszahlen gehen zurück – Wo bleibt das angepriesene Wachstum?

Im ersten Quartal 2017 konnte Elon Musk noch einen Verkaufsrekord feiern, aber schon im zweiten Quartal sind die Verkaufszahlen rückläufig gewesen. Da die Produktion des neuen Model 3 nur schleppend anläuft, wird das Fahrzeug die Verkaufszahlen kurzfristig nicht befeuern können.

Tesla-Konzern ist unprofitabel und leidet unter einen großen Schuldenlast

Tesla rechnet nach eigenen Angaben mit einem zukünftigen Kapitalbedarf von rund 2,25 Mrd. USD. Der operative Verlust, den das Unternehmen erwirtschaftet, ist hier noch gar nicht berücksichtigt. Bisher konnte Tesla sich aber nur rund 1,2 Mrd. USD am Kapitalmarkt beschaffen, sodass die zukünftige Finanzierung noch eine offene Frage darstellt.

>> Unglaublich: Tesla-Aktie bald nicht mehr Auto-Aktie Nummer 1 <<

Die größten Anleger sind auf einmal alle heiß auf diese Auto-Aktie. Kein Wunder! Sie wird die Automobilbranche revolutionieren.

Der Name dieser genialen Auto-Aktie lautet …

Ein Beitrag von Johannes Weber.

Diskussion: Wann platzt die TESLA-Blase

Diskussion: Maydorn: Freies Feld für Tesla
Wertpapier
Tesla


Disclaimer