DAX+0,54 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,03 % Öl (Brent)-0,62 %

EURO fondsxpress Profis erwarten rauen September

Gastautor: Jörn Kränicke
01.09.2017, 15:31  |  2622   |   |   

Wer sich in diesem Jahr an die alte Börsenweisheit „Sell in May but remember to come back in September“ hielt, machte nichts falsch. Anfang Mai stand der DAX bei etwa 12 500 Punkten und heute bei gut 12 100 Punkten. Der prozentuale Verlust beträgt also etwa 3,2 Prozent. Aber sollte man jetzt auch schon wieder einsteigen? Die unabhängigen Vermögensverwalter, welche die DAB BNP Paribas monatlich zu ihren Erwartungen bezüglich der ­Aktienmärkte befragt, raten davon eher ab. 44 Prozent der Befragten rechnen für die kommenden vier Wochen mit fallenden und nur zwölf Prozent mit steigenden Kursen.

Die restlichen 44 Prozent gehen von stabilen, gleich bleibenden Märkten aus. 89 Prozent der Finanzprofis halten deutsche Aktien derzeit für fair bewertet. Nur elf Prozent sehen sie als unterbewertet an. Daher sollte es sich lohnen, sein Pulver weiterhin etwas trocken zu halten. Noch ein Hinweis in eigener Sache: Heute — am 1. September — endet die Anmeldefrist zum Wettbewerb „Finanzberater des Jahres“, der vom Finanzen Verlag ausgerichtet wird. Teilnahmeberechtigt sind Anlageberater aus Banken und Sparkassen sowie hauptberufliche Finanzvermittler und Vermögensberater.

Anmeldung unter: www.fbdj.de

Ich wünsche Ihnen ein ruhiges Wochenende
Jörn Kränicke
Chefredakteur



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer